Bodenrichtwerte 2005

Der Gutachterausschuss hat für das Jahr 2005 wieder die Bodenrichtwerte für Wohnbebauung ermittelt. Im Vergleich zum Jahr 2004 hat die Anzahl der von privaten Grundstückseigentümern und der Stadt Aalen verkauften Baugrundstücke um rund 30 Prozent abgenommen. Verwertbare Kaufverträge in ausreichender Anzahl lagen fast ausnahmslos für die Stadtbezirke Aalen, westliche Vorstadt und Wasseralfingen vor.

Sämtliche Stadtbezirke sind flächendeckend in verschiedene Bodenrichtwertgebiete aufgeteilt. Lediglich für die Kernstadt, westliche Vorstadt und Wasseralfingen lagen ausreichend und geeignete Kaufverträge zur Bewertung vor.

Für die $(text:b:Kernstadt Aalen)$ beziehen sich die zur Auswertung geeigneten Kaufverträge auf die Bereiche Hüttfeld, Zebert und Zochental. Für diese Bereiche leitet sich der Bodenrichtwert zu durchschnittlich 194 Euro pro Quadratmeter ab. Es handelt sich hier um den Wert für ein unbebautes und erschließungsbeitragspflichtiges Grundstück.

Der Bodenrichtwert für die $(text:b:westliche Vorstadt)$ ist nahezu ausnahmslos geprägt durch Verkäufe im Bereich Steinertgasse/Wehrleshalde. Der durchschnittliche Bodenrichtwert für das unbebaute und erschließungsbeitragspflichtige Grundstück leitet sich dort zu 190 Euro pro Quadratmeter ab.

Der Bodenrichtwert für den $(text:b:Stadtbezirk Wasseralfingen)$ ist bestimmt durch Verkaufsvorgänge im Bereich „Am Sattel“, „Schäle-Hardt“ und „Steinbeisstraße (Schafbuck)“. Der durchschnittliche Bodenrichtwert für das unbebaute und erschließungsbeitragspflichtige Grundstück leitet sich für den genannten Bereich zu 165 Euro pro Quadratmeter ab.

Zu den Werten ist allgemein zu vermerken, dass für den Bereich Kernstadt, wie bereits im Vorjahr, eine rückläufige, im Bereich der westlichen Vorstadt eine leicht zunehmende und im Stadtbezirk Wasseralfingen eine gleichbleibende Tendenz zu erkennen ist.

Für die Stadtbezirke Dewangen, Ebnat, Fachsenfeld, Unterkochen und Waldhausen lagen keine geeigneten Kaufverträge beziehungsweise in nicht ausreichender Anzahl vor.

Die Bodenrichtwerte können auch im Internet abgerufen (externer Link in der rechten Spalte) und bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Rathaus, Zimmer 417, Telefon: 07361 52-1417 abgefragt werden.
© Stadt Aalen, 03.02.2006