Bookcrossing der Stadtbibliothek Aalen

Zahlreiche kommunale öffentliche Bibliotheken aus Baden-Württemberg beteiligen sich an der Kampagne „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ mit einer ungewöhnlichen Aktion: “Bookcrossing und Bibliothek”.

Start ist am $(text:b:Montag, 13. Oktober 2008)$. Dann entlassen die Bibliothek im Torhaus, die Ortsbücherei Fachsenfeld und die Stadtbücherei Wasseralfingen einige interessante Bücher an originellen Stellen der Stadt in die Freiheit des Bookcrossings. Bookcrosser, die ihren Fund in der Aktionswoche $(text:b:vom Freitag, 24. bis Freitag, 31. Oktober 2008)$ wieder in die Bibliothek zurückbringen, erwartet eine kleine Überraschung.

Bookcrossing ist der größte virtuelle Buchclub der Welt: Bücher werden freigelassen, und der Finder vermerkt auf der Bookcrossing-Webseite nicht nur, wann er das Buch gefunden und wie es ihm gefallen hat, sondern auch, wo er es von Neuem aussetzt. Die ganze Welt als Bibliothek, das ist die Idee, die hinter Bookcrossing steckt.

„Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ ist eine bundesweite Kampagne für Bibliotheken, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler stattfindet. Vom 24. bis 31. Oktober 2008 werden die über 11.000 Bibliotheken ins Rampenlicht gerückt. Unter $(link:e:http://www.treffpunkt-bibliothek.de|www.treffpunkt-bibliothek.de|_blank)$ ist das aktuelle Programm der Kampagne zu finden.
© Stadt Aalen, 29.09.2008