Buchtipp für Kinder August 2014

Sonja Kaiblinger: Von allen guten Geistern verlassen

Ill. von Frederic Bertrand. - Bindlach : Loewe, 2013. - 235 S. : Ill. ; 22 cm. - (Scary Harry ; 1)
ISBN 978-3-7855-7742-4 fest geb. : EUR 12.95

(© Loewe)

Der 11-jährige  Otto hat eine besondere Gabe : Er kann Geister sehen. Natürlich glaubt ihm niemand, bis auf seine beste Freundin Emily. Sie weiß auch als Einzige von Ottos sprechender außerirdischen Fledermaus. Als der alte Nachbar stirbt, machen die Kinder Bekanntschaft mit einem Gehilfen des Todes namens Harold, genannt Scary Harry, der die Seelen einfängt, in Gurkengläser steckt und ins Jenseits befördert. Auch mit ihm freunden sie sich an. Eines Tages wir einer von Ottos Hausgeistern entführt. Die Kinder bekommen heraus, dass er zusammen mit anderen Geistern in einem Vergnügungspark als Attraktion gefangen gehalten wird. Gemeinsam mit dem Sensemann Harold gelingt ihnen die Befreiung.

Die Geschichte ist durchzogen von vielen witzigen und skurrilen Einfällen, besonders alle übersinnlichen Wesen haben herrliche Chareaktere.

Die österreichische Autorin legt eine Art britischen Humor an den Tag. Weder die Geister noch der Sensemann wirken gruselig, am Ende wird die Geschichte aber ziemlich spannend.

Unsere Buchtipps für Sie:

Unsere Buchtipps für Sie:

zurück zum Hauptartikel

Veranstaltungen