Buchvorstellung mit Beate Rothmaier in der Stadtbibliothek!

Der kleine Caspar wird in einem Gasthaus in Württemberg ausgesetzt. Zunächst mag niemand das Kind bei sich aufnehmen, als sich aber herausstellt, dass der verschwundene Vater des Jungen einiges Vermögen beim Amtmann hinterlegt hat, wird der Junge plötzlich zum Spielball aller möglichen Interessen...

Die aus Ellwangen stammenden Autorin Beate Rothmaier ist auf Einladung von Bibliothek und VHS am $(text:b:Dienstag, 6. November)$, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek im Torhaus zu Gast und wird ihr von der Kritik hochgelobtes Romandebüt "Caspar" vorstellen. Sie schildert mit mitreißender Sprachkraft das historisch verbürgte Schicksal eines herumgestoßenen Findelkindes im ausgehenden 18. Jahrhundert und seine Lehrjahre als Bauernknecht und Lehrling in einer Fayencemanufaktur auf der Schwäbischen Alb. Ihr Roman wurde bereits 2006 mit dem renommierten Friedrich-Hölderlin-Förderpreis ausgezeichnet. Einführen in das Thema wird Dr. Alfred Geisel.

Der normalerweise an diesem Tag stattfindende Literatur-Treff entfällt ebenso wie der zweite Termin am Donnerstag.
© Stadt Aalen, 26.10.2007