Bürgerforen „Aalen schafft Zukunft“

Die Stadt Aalen entwickelt unter dem Motto "Aalen schafft Zukunft" ein neues Leitbild. Dazu wurden in den vergangenen Jahren verschiedenste Bürgerbeteiligungsformen durchgeführt:
Bereits 2008 und 09 sind Zukunftswerkstätten „Aalen 2025“ für unterschiedliche Bürgergruppen angeboten worden, es wurden Workshops mit den Agendagruppen durchgeführt und eine Bürgerbefragung ist gemeinsam mit der Hochschule Aalen in Angriff genommen worden

(© )
Gemeinsam mit Verwaltung, Gemeinderat und Bürgerschaft ist so eine Vision entstanden, wohin sich unsere Stadt in den nächsten Jahren entwickeln soll.

Dabei sind fünf verschiedene Zielbereiche herausgearbeitet worden:
$(list:ol:$1(text:i:Aalen schafft Chancen)1$
Hier geht es um das große Thema Chancengerechtigkeit, etwa im Bildungsbereich, um Gerechtigkeit zwischen den Generationen, um Chancengleichheit von Frauen und Männern, von Menschen mit Migrationshintergrund ebenso wie von Menschen mit Behinderungen. Es geht aber auch um die Verbesserung einer familienfreundlichen Infrastruktur.

~$1(text:i:Aalen schafft Bürgernähe)1$
Bürgerbeteiligung, bürgerschaftliches Engagement und ein verbessertes Informationsmanagement sind die Themen in diesem Zielbereich. Aber auch die Frage nach dem „Wir-Gefühl“ in Aalen soll gestellt und beantwortet werden.

~$1(text:i:Aalen schafft Nachhaltigkeit)1$
Eine nachhaltige Stadtentwicklung ist ein besonders wichtiges Ziel. Dies umfasst die Themen Mobilität, Klimaschutz, Ökologie ebenso wie die Innenstadtentwicklung und den Tourismus sowie die Frage nach besonderen kommunalen Verantwortungsfeldern.

~$1(text:i:Aalen schafft Innovation)1$
Aalen als innovativer Standort für die Wirtschaft, als Gesundheits- und Wissensstandort mit zukunftsfähiger Infrastruktur, zu der besonders auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zählt - das sind die Themen des vierten Bereiches.

~$1(text:i:Aalen schafft Atmosphäre)1$
Eine Verbesserung der Standortqualität durch Förderung von Kunst und Kultur, ebenso wie von Sportmöglichkeiten sowie einer qualitativ hochwertigen Freiraumversorgung sind Zielbereiche.)$

Natürlich reicht es aber nicht aus, Leitsätze und Leitziele zu entwickeln, sondern entscheidend ist der Weg, auf dem gemeinsame Ziele erreicht werden sollen.
Dieser Part der Leitbildentwicklung findet in vier stadtteilnahen Bürgerforen statt, in welchen die Aalenerinnen und Aalener selbst zu Wort kommen sollen. Schließlich sind sie es, die tagtäglich am ehesten spüren, wo Defizite vorliegen und welche Maßnahmen und Projekte in welchem Stadtteil sinnvoll wären.

Ein fünftes virtuelles Forum wird ab dem 3.2. im Internet unter $(link:e:http://www.aalen-schafft-zukunft.de|www.aalen-schafft-zukunft.de|_blank)$ frei geschaltet. Hier können sich Aalenerinnen und Aalener informieren, bei welchem Forum was erarbeitet wurde - sie können aber auch selbst Maßnahmen einbringen oder aber ihre Bewertung zu den erarbeiteten Ideen abgeben.

Die Foren werden von Sabine Brommer vom Stuttgarter Institut für Kompetenzentwicklung moderiert. In fünf den oben genannten Zielbereichen zugeordneten Workshops werden dabei Maßnahmen und Ideen entwickelt und auch schon am selben Abend nach Wichtigkeit gewertet.
© Stadt Aalen, 18.01.2012

Die Termine für die einzelnen Foren sind wie folgt:

Für Wasseralfingen und Hofen: Am $(text:b:3. Februar 2012 um 16.30 Uhr)$ im Bürgerhaus Wasseralfingen. Für Dewangen, Fachsenfeld, Hofherrnweiler und Unterrombach: Am $(text:b:17. Februar 2012 um 16.30 Uhr)$ im Weststadtzentrum in Hofherrnweiler. Für Waldhausen, Ebnat und Unterkochen: Am $(text:b:2. März 2012 um 16.30 Uhr)$ im Unterkochener Rathaussaal. Für die Kernstadt: Am $(text:b:9. März 2012 um 16.30 Uhr)$ im Torhaus.