Bürgermeister Mehmet Yeloglu verabschiedet sich von Aalen

Antakyas Bürgermeister Mehmet Yeloglu tritt bei den nächsten Kommunalwahlen in der Türkei nicht mehr an. Damit endet seine Amtszeit Ende März.

(© )
In einem persönlichen Schreiben dankt das scheidende Stadtoberhaupt seinem Aalener Amtskollegen Oberbürgermeister Martin Gerlach, seinen Aalener Landsleuten und allen Einwohnern Aalens für das große Interesse an der partnerschaftlichen Beziehung und für die tiefe Freundschaft.

"Ich wünsche mir, dass das partnerschaftliche Verhältnis zwischen Aalen und Antakya auch nach der Amtablösung weiter fortgeführt wird" schreibt Yeloglu. Die Partnerschaft sei während ihrer Amtszeit gewachsen und habe für beide Städte positive Folgen. "Gemeinsame Erlebnisse, kultureller und wirtschaftlicher Austausch haben bleibende Eindrücke der vergangenen fünf Jahre hinterlassen".

In seinem Antwortschreiben bekräftigte Aalens Oberbürgermeister Gerlach den intensiven und herzlichen Kontakt der beiden Partnerstädte. Bezogen auf die persönlichen Begegnungen mit Yeloglu schreibt Gerlach: "Unser Kontakt war mehr als nur diplomatisch, er war freundschaftlich". Diese gute Verbindung sei nicht mit dem Amt, sondern mit dem Menschen verbunden. Gerne werde er die guten Beziehungen erhalten und pflegen.
© Stadt Aalen, 27.02.2009