Bürgerschaftliches Engagement für Kinder

Für Kinder, deren Familien sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, fehlt oft Zeit und Raum. Sie sind sich vielfach selbst überlassen und können sich nur schlecht in spielerische Aktionen mit anderen einlassen.

Um diesen Kindern Freude und Spaß am Miteinander zu zeigen und positive Erlebnisse zu schaffen soll in Kooperation zwischen der CaritasFreiwilligenAgentur und dem Frauenbüro der Stadt Aalen ein Projekt aufgelegt werden.

Dabei wird Sport und Spiel, aber auch der spielerische Umgang mit und in der Natur für die Kinder in den Mittelpunkt gestellt.
© Stadt Aalen, 13.01.2009

Weibliche und männliche Betreuungsperson gesucht

Hierfür werden eine weibliche und eine männliche Person gesucht, die Lust haben, sich ab März 2009 gegen eine kleine Aufwandsentschädigung mindestens einmal wöchentlich für diese Kinder zu engagieren. Ideal wären Menschen, die Erfahrungen im Umgang mit Kindern haben, um mit Geduld und Einfühlungsvermögen, aber auch mit entsprechender Konfliktfähigkeit auf die Kinder eingehen zu können, und selbst Spaß an Sport und Spiel haben. Es handelt sich um eine Gruppe altersgemischter Mädchen und Jungen, die außerhalb von Kindergarten und Schule bislang kaum Möglichkeiten zu spielerischem Tun hatten. Selbstverständlich werden Hilfestellungen sowohl bei der Planung durch eine fachlich qualifizierte Begleitung sowie Reflektionsgespräche über entsprechende AnsprechpartnerInnen gewährleistet. Wenn Sie Interesse haben, erhalten Sie weitere Informationen bei Frau Eva-Maria Markert, CaritasFreiwilligenAgentur, Weidenfelderstrasse 12, 73430 Aalen, Telefon: 07361 59048 oder E-mail: $(link:m:markert@caritas-ost-wuerttemberg.de|markert@caritas-ost-wuerttemberg.de)$