„Bürgerschaftliches Engagement“ neu besetzt

Eugenie Andres folgt auf Friedrich Erbacher

Zur intensiveren Förderung des ehrenamtlichen Engagements der Bürgerinnen und Bürger hatte die Stadt Aalen zum 1. Januar 2010 die Stabsstelle „Bürgerschaftliches Engagement“ geschaffen und Friedrich Erbacher mit dieser Aufgabe betraut. Zum 1. Mai übernahm jetzt Eugenie Andres, die ehemalige Leiterin der Kontaktstelle„Aalener Bürgerbüro“, diese verantwortungsvolle Aufgabe.

(© )
Aufbau, Anleitung, Förderung und speziell auch die Koordination des Bürgerschaftlichen Engagements gehört zu den bedeutenden Zukunftsaufgaben einer Kommune. Die Stadt Aalen setzt mit der neuen Mitarbeiterin auf ein vertrauensvolles menschliches Miteinander, auf Offenheit und zukunftsorientiertes, nachhaltiges Handeln im Sinne der Gemeinschaft.

Die Stabsstelle „Bürgerschaftliches Engagement“ hat die Aufgabe bestehende Strukturen weiterzuentwickeln, Initiativen zu beraten und Vereine und Organisationen bei der Gewinnung von Ehrenamtlichen zu unterstützen. Die Stabssttelle koordiniert die Angebote und publiziert, wo sich Menschen engagieren können. Außerdem unterstützt Andres neue am Gemeinwesen orientierte Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern in Aalen und seinen Stadtteilen. Die Stadt Aalen möchte nach der Neubesetzung der Stelle bestehende Projekte erfolgreich fortsetzen und in Zukunft auch neue Wege finden und sie gemeinsam mit den ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern weiterentwickeln. Die „Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement“ ist zudem interner Ansprechpartner für die Verwaltung, sie vermittelt zwischen Engagierten, Stadtverwaltung und Gemeinderat und vertritt die Stadt Aalen auch im Städtenetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Baden Württemberg.

Friedrich Erbacher hat zum 30. April auf eigenen Wunsch die Stelle verlassen und ein neues Aufgabengebiet in Hamburg übernommen. Seine Nachfolgerin Eugenie Andres-Dambacher als ehemalige Leiterin des Aalener Bürgerbüros bekannt. Sie wird auch die Aufgaben zur Unterstützung der ehrenamtlichen Jugendarbeit in den Stadtteilen weiterführen, beraten und entwickeln.

Weitere Informationen: Eugenie Andres, Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement, Telefon: 07361 5249-715, $(link:i:78886|www.aalen.de/be|_top)$
© Stadt Aalen, 06.05.2013