Bundesstützpunkt Ringen

Rege Aktivitäten im Bundesstützpunkt Ringen in Aalen

Bundesstützpunkt Ringen
(© )

Der Aalener Stützpunkt ist eine Außenstelle des Olympiastützpunktes Stuttgart und wurde im Jahre 1990 eröffnet. Er steht unter der Trägerschaft der Stadt Aalen, des Württembergischen Ringerverbandes und des Deutschen Ringerbunds.

Diese optimal ausgestattete Sportstätte in der Ringerhochburg Aalen weist im Obergeschoss eine Trainingshalle mit fest ausgelegter Ringermatte auf, ebenso finden sich im Stützpunkt Kraft- und Massageraum sowie Sauna und Einrichtungen für medizinische, psychotherapeutische und psychologische Betreuung. Der Stützpunkt bietet somit den Spitzen- und Nachwuchsathleten optimale Trainingsmöglichkeiten.

Trainiert wird montags und mittwochs. Das Training wird von 4 Trainern auf Honorarbasis durchgeführt. Ottmar Kuhnert ist seit kurzem Landeskoordinator des WRV und hat seinen Sitz im Stützpunkt. Gleichzeitig wird der Stützpunkt auch als Trainingsstätte von den Ringern des KSV Aalen genützt.

Bundesstützpunkt Ringen
(© )

Der Stützpunkt ist das gesamte Jahr über voller Aktivitäten. Der Württembergische Ringerverband führt Lehrgänge, von der C-Jugend bis zu den aktiven Frauen und Männern, durch. Der Stützpunkt hat 35 Übernachtungsmöglichkeiten und bietet Vollverpflegung zu günstigen Konditionen an.

Die Ergebnisse der Ringer des Stützpunktes bei den Einzelmeisterschaften in allen Altersklassen in diesem Jahr zeigen, dass gute Arbeit geleistet wurde.

Auch ausländische Nationalmannschaften kommen gerne nach Aalen. So wurde auch im Jahr 2004 wieder ein internationales Trainingslager mit polnischen Ringern durchgeführt. Auch das Deutschland-Camp von Andreas Schröder war ein großer Erfolg.
Ebenso kommen Ringervereine aus dem gesamten Bundesgebiet sehr gerne in den Stützpunkt und führen Trainingslager durch.

Anschrift

Friedrichstraße 52
73430 Aalen

Lage anzeigen

E-Mail: Anwo66@aol.com

Zur Zeit keine Veranstaltungen an diesem Ort.

Ansprechpartner/in