Chancen für Dewangen

Die Stadt Aalen will für Dewangen Fördermittel aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) beantragen. Um in das Landesförderprogramm aufgenommen zu werden, muss ein Zukunfts- und Entwicklungskonzept unter Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger erstellt werden. Fragen zur Förderung und privaten Investitionen können in Einzelberatungen am 28. Juli im Dewanger Rathaus beantwortet werden. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle unter Telefon 07366 9609-0 entgegen.

(© )
Vor interessierten Zuhörern und dem Ortschaftsrat informierten die Leiterin des Stadtplanungsamtes, Ingrid Stoll–Haderer und die zuständige Planerin Carina Bolsinger kürzlich anhand von Beispielen über das Förderprogramm ELR. Diese Initiative des Landes Baden-Württemberg hat zum Ziel, die Lebens- und Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern.

Der Strukturwandel ist auch in der ländlich geprägten Ortschaft Dewangen sichtbar: Die Zahl der aktiven landwirtschaftlichen Betriebe ist in den letzen Jahrzehnten stark zurückgegangen. Viele landwirtschaftlichen Hofstellen in der Ortsmitte werden nicht mehr als solche genutzt, teilweise stehen sie leer. Gleichzeitig entwickeln sich an den Ortsrändern Neubausiedlungen, die auf eine intakte Ortsmitte angewiesen sind. Das ELR-Programm bietet finanzielle Anreize, damit die historische Ortslage wieder attraktiver und das Leben im Ortskern gestärkt wird.

In das Landesprogramm aufgenommen werden können Modernisierungen von Wohngebäuden, die vor 1945 errichtet wurden, neue Nutzungen für landwirtschaftliche Gebäude oder die Errichtung von neuen Wohngebäuden in Baulücken im Ortskern.

Bis Ende September 2011 müssen der Stadtverwaltung für den ELR-Aufnahmenantrag möglichst zahlreiche private Bauinitiativen mit Plankonzept und Kostenaussage vorliegen.
© Stadt Aalen, 05.07.2011
Eine weitere Grundlage für den Förderantrag ist ein Zukunfts- und Entwicklungskonzept für Dewangen. Das Konzept soll beispielhaft und begleitend zu den privaten Initiativen Vorschläge erarbeiten zur: $(list:ul:Umnutzung und Aktivierung leerstehender Gebäude~Aktivierung bebaubarer Grundstücke im Ortskern~Modernisierung alter Gebäude.)$ Zusätzlich gilt es vielfältige andere Zukunftsaufgaben zu berücksichtigen, wie die zu erwartenden Veränderungen durch den demografischen Wandel. Wie bleibt Dewangen ein attraktiver Ort? Welche Maßnahmen können ein generationengerechtes Miteinander in Dewangen unterstützen? Welche Infrastruktur ist erforderlich? Wie könnte sich die Nahversorgung verbessern? Was ist erforderlich, damit Dewangen zukunftsfähig bleibt? Und was können die Bürgerinnen und Bürger selbst dazu beitragen? $(text:b:Bürgerbeteiligung für den ELR-Antrag)$ Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, an dem Zukunfts- und Entwicklungskonzept für Dewangen mitzuwirken. Bringen Sie Ihre Ideen und Wünsche ein! Am $(text:b:Donnerstag, 28. Juli 2011)$ sind Einzelberatungen zu privaten Investitionen und deren Fördermöglichkeiten vorgesehen. Für einen Termin zwischen 15-19 Uhr im Rathaus Dewangen nimmt die Geschäftsstelle Dewangen unter Telefon: 07366 9609-0, Anmeldungen entgegen. Für Ideen oder weitere Informationen stehen folgende Ansprechpartner gerne zur Verfügung: Ortsvorsteherin Margit Schmid, Telefon: 07366 960 910; Berthold Starz, Telefon: 07361 52-1404, $(link:m:berthold.starz@aalen.de|berthold.starz@aalen.de)$ Carina Bolsinger, Telefon: 07361 52-1433, $(link:m:carina.bolsinger@aalen.de|carina.bolsinger@aalen.de)$ oder $(link:m:stadtplanungsamt@aalen.de|stadtplanungsamt@aalen.de)$