Dan Brown: Inferno - Anmerkungen von Dr. Michael Krämer

Auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung und der Stadtbibliothek Aalen referiert der Stuttgarter Literaturwissenschaftler Dr. Michael Krämer im Torhaus über Wahrheit und Fiktion in Dan Browns jüngstem Thriller. Der Roman steht seit Wochen auf der Bestsellerliste.

Dante Alighieris „Inferno“, Teil seiner „Göttlichen Komö-die“, gehört zu den geheimnisvollsten Schriften der Weltliteratur. Robert Langdon, der Held in Dan Browns‘ neuem Roman, will wissen, welches Geheimnis in diesem siebenhundert Jahre alten Text schlummert.

„Inferno“ verweist in eine Sphäre, in der es kriminalistisch, kunstgeschichtlich und kulturgeschichtlich zugeht. Muss man vorher Dantes „Göttliche Komödie“ gelesen haben, um den Roman zu verstehen? Was ist Fiktion? Was entspringt literarischen Wurzeln? Was sind geschichtliche Tatsachen? Alle diese Fragen wird der Stuttgarter Literaturwissenschaftler Dr. Michael Krämer am $(text:b:Montag, 11. November 2013 um 19 Uhr)$ in der Stadtbibliothek im Torhaus beantworten. Karten zu 5 Euro gibt es an der Abendkasse.
© Stadt Aalen, 04.11.2013