Delegation reist nach Antakya

Eine 26-köpfige Aalener Delegation und an ihrer Spitze Oberbürgermeister Martin Gerlach reist am kommenden Samstag in die türkische Partnerstadt Antakya. Zur Delegation gehören neben Wirtschaftsvertretern, jungen Unternehmen und Vertretern des Städtepartnerschaftsvereins auch die Rock´n Roll-Gruppe Rocking Friends.

Bereits 2005 waren sie in Antakya und begeisterten über 20 000 Besucher im Stadion. Es war Wunsch des Oberbürgermeisters aus Antakya, Mehmet Yeloglu, dass die Gruppe wieder in die türkische Partnerstadt kommt.

Anlass der Reise ist das Befreiungsfest, welches die Stadt Antakya feiert. Die Hauptstadt der Provinz Hatay feiert die Befreiung von den französischen und syrischen Besatzungsmächten Anfang des 20. Jahrhunderts.

Die Aalener Delegation nimmt an den offiziellen Feierlichkeiten teil. Außerdem werden die Petrusgrotte sowie katholische und orthodoxe Kirchen sowie die Habib-i Neccar Moschee besucht. Auf dem Programm stehen auch Fahrten nach Samandag und Harbiye. Bevor am Donnerstag, 26. Juli das Flugzeug wieder Richtung Stuttgart abhebt wird bei einem Zwischenstopp noch Istanbul besichtigt.
© Stadt Aalen, 17.07.2007