„Der Freischütz“ - Romantische Oper in der Stadthalle Aalen

Einmal pro Saison präsentiert der Theaterring Aalen in der Aalener Stadthalle eine Operninszenierung mit dem Stadttheater Pforzheim. Am Donnerstag, 14. Januar 2010, 20 Uhr, gastieren die Pforzheimer mit der romantischen Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber.

Um Agathe, die Tochter des Erbförsters Kuno zur Frau zu bekommen, muss Jäger Max einen Probeschuss abgeben. Die Versagensangst treibt ihn dazu, mit dem zwielichtigen Kaspar nachts in der Wolfsschlucht Freikugeln zu gießen. Der allerdings steht mit dem Teufel im Bunde.

Bereits kurz nach dem Erscheinen hatte Carl Maria von Weber das Gespensterbuch von August Apel gelesen und daraufhin die Komposition des Freischütz begonnen. Bekannte Arien aus dieser Oper sind „Wir binden dir den Jungfernkranz“, „Jägerchor: „Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?“, „Durch die Wälder, durch die Auen“.
© Stadt Aalen, 21.12.2009
Der traditionellen Inszenierung des Stadttheaters Pforzheim ist es gelungen, fernab von gängigen „Freischütz“ –Klischees eine sehr sensible und vielschichtige emotionsgeladene Aufführung zu realisieren. Die Solisten sind durchweg gut besetzt und auch der Chor des Stadttheaters Pforzheim ist sehr gut aufgestellt. Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.