Der gute Mensch von Sezuan

Mit dem Parabelstück von Bertolt Brecht „Der gute Mensch von Sezuan“ kommt das Landestheater Tübingen am Mittwoch, 22. Februar, 20 Uhr, in die Aalener Stadthalle.

(© )
Ralf Siebelt, ehemals Regisseur am Theater der Stadt Aalen, hat den Klassiker des epischen Theaters neu entdeckt. Auf ihrer irdischen Inspektionsreise haben drei Götter vergeblich nach guten Menschen Ausschau gehalten, bis sie in Sezuan auf die selbstlose Prostituierte Shen Te treffen. Sie gewährt den Göttern ein Quartier für die Nacht. Das Geld, mit dem sie von der Götterdelegation entlohnt wird, investiert Shen Te in ein Geschäft. Als frischgebackene Besitzerin eines Tabakladens ist sie jedoch im Nu umlagert von Menschen, die die Hilfe des Engels der Vorstädte einfordern. Und Shen Te hilft bedingungslos, bis ihre eigene Existenz erneut auf dem Spiel steht.

Die Pressekritiken zur Inszenierung sind durchweg sehr positiv ausgefallen.

Die Reutlinger Nachrichten schreiben: „Ralf Siebelt aktualisiert, wenn überhaupt, eher leise, hintergründig. Er präsentiert Sezuan als gedankenklare, bis auf Streichungen ziemlich wortgetreue Inszenierung“.

© Stadt Aalen, 06.02.2006
Der Südkurier Konstanz schrieb: Mit Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“ ist dem Tübinger Landestheater eine beeindruckende Inszenierung gelungen“. Durchweg werden die mitwirkenden Schauspieler unter anderem auch Katja Gaudard, für ihre Darstellungskraft gelobt. Der Aalener Edgar Mann hat Paul Dessaus Musik neu arrangiert, ohne deren wesentliche Elemente zu zertrümmern. Bertolt Brecht hat in seinem Stück bis zur Fertigstellung 1941 immer wieder neue Elemente beigefügt, ohne jedoch die Grundhandlung aus den Augen zu verlieren. Und so kann man auch heute noch anhand der Verhaltensweisen der handelnden Figuren Anregungen zur Selbstanalyse in punkto Geld und Moral finden, zudem ist die Liebesgeschichte zwischen der Prostituierten Shen Te und ihrem Flieger Sun Yang eine der schönsten, traurigsten und wahrhaftigsten Liebesgeschichten überhaupt. Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.