„Der Nussknacker“ als Schwarzes Theater

Ein zauberhaftes Märchen zur Weihnachtszeit, das Erwachsene wie Kinder gleichermaßen begeistert, ist „Der Nussknacker“ - präsentiert mit geheimnisvollen wie faszinierenden Mitteln des Schwarzen Theaters.

(© )
Am Sonntag, 19. Dezember um 17 Uhr gastiert das Schwarze Theater Bratislava in der Aalener Stadthalle. Die leichtfüßigen Aufführungen des Schwarzen Theaters Bratislava sind unvergesslich. Unter Regisseur Jozef Bednárik, sind schon viele unkonventionelle Inszenierungen entstanden, und das Ensemble hat zahlreiche Preise erhalten.

Die Geschichte vom Nussknacker ist alt und immer wieder schön: Es ist Weihnachten und Onkel Drosselmayer hat der kleinen Klara ein wunderbares Geschenk mitgebracht: Einen Nussknacker. Mit seinem Zauberstab verwandelt er Klara in eine winzige Puppe und der Nussknacker wird zu einem mächtigen Krieger. Die Erlebnisse der beiden im Königreich Pirlipatanien schildert diese wundervolle Aufführung. Dieses Märchen von E.T.A Hoffmann und die Musik von Peter I. Tschaikowsky wurde mit den Mitteln des Schwarzen Theaters umgesetzt, die Puppen und Kostüme sind von Eva Farkasovà.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.
© Stadt Aalen, 29.11.2004