Der städtische Internetauftritt wird international

www.aalen.de informiert seit einigen Tagen die weltweite Netzgemeinde über Angebote und Attraktionen der Stadt Aalen in englischer Sprache.

(© )
Die $(link:e:http://www.aalen.de/sixcms/detail.php?id=46660&_bereich=46658|internationalen Seiten|_top)$ konzentrieren sich vor allem auf Informationen für Touristen, für die Wirtschaft und Investoren und bietet zudem allgemeines Wissen zur Kocherstadt. Darüber hinaus haben umfangreiche Informationen für Migranten auf den englischen Seiten eine eigene Rubrik erhalten. Dort präsentiert das städtische Ausländeramt Grundlegendes über verschiedene Aufenthaltsstatus oder klärt arbeitswillige ausländische Studenten auf, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um einen Job annehmen zu können.

„Der englische Internetauftritt füllt eine Lücke im digitalen Informationsmix der Stadt Aalen. Nun können sich Gäste, Investoren, Studenten oder zuzugswillige Arbeitskräfte einen kompakten und schnellen Überblick über unsere Stadt in der Weltsprache Englisch verschaffen“ freute sich Oberbürgermeister Martin Gerlach bei der Onlineschaltung. Es sei durchaus denkbar, der englischen Visitenkarte im globalen Informationsnetzwerk weitere Sprachversionen an die Seite zu stellen, lässt Gerlach den Blick in die Zukunft schweifen. Zukunftsweisende Entwicklungen wie die Ernennung des Limes zur UNESCO Welterbestätte oder internationale Beziehungen von Aalener Unternehmen würden die Römerstadt am Kocher immer mehr auch in das internationale Blickfeld rücken.

Die Erweiterung des städtischen Internetauftritts ist augenscheinlich. Diejenigen deutschen Seiten, die ein englisches Pendant haben, sind rechts neben der Überschrift mit einer Flagge gekennzeichnet, gleiches gilt für alle englischen Seiten mit einer deutschen Entsprechung. Gleichzeitig kann die englische Einstiegsseite mit einem Klick auf die kleine Flagge rechts oben jederzeit aufgerufen werden.
© Stadt Aalen, 20.12.2006