Die Innenstadt mit allen Sinnen erleben

„Aalen City mit allen Sinnen“, so lautet das Motto der diesjährigen Sommeraktion in Aalens Innenstadt.

(© )
Sie wird am Freitag, 17. Juni um 15 Uhr von Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle auf dem Markplatz vor dem Rathaus eröffnet. Zusammen mit der Stadt Aalen und dem Bund der Selbstständigen (BdS) hat der Innenstadtverein „Aalen City aktiv“ (ACA) 28 Stellen so gestaltet, dass die Besucher in der Innenstadt hören, staunen, sehen, riechen, tasten und fühlen können. „Die Sommeraktionen in der Innenstadt sind außerordentlich beliebt“, hob Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle die Gemeinschaftsaktion hervor, „nicht nur in Aalen, sondern auch in der Region und weit darüber hinaus“. Ziel sei es, Menschen in den flauen Sommermonaten in die Innenstadt zu locken und ihnen zu zeigen, was sie zusammen mit dem gut funktionierenden Facheinzelhandel, vielen Dienstleistern und der Gastronomie zu bieten habe.

$(text:b:Gemeinsam sind wir stark)$

Der Spruch „Gemeinsam sind wir stark“ dokumentiere sich in dieser Veranstaltung in besondere Weise, so Pfeifle weiter, denn es handle sich um eine Gemeinschaftsaktion von Stadt, ACA und BdS. Dieses Motto unterstrich auch der Vorsitzende des BdS, Claus Albrecht. „Es handelt sich nicht nur um ein Lippenbekenntnis, sondern wird in Aalen auch gelebt.“

„Eigentlich erleben wir die Innenstadt tagtäglich mit allen Sinnen“, machte Horst Uhl, Vorsitzender des ACA deutlich. „Doch jetzt setzen wir mit einem Erlebnisparcours einen drauf. Und wir sind wieder eine Nasenlänge voraus im Wettbewerb mit den anderen Städten.“

Die diesjährige Innenstadtaktion endet am 7. August. An den Kosten von insgesamt rund 50 000 Euro beteiligt sich die Stadt mit 20 000 Euro. Den Rest übernehmen ACA, BdS und Sponsoren, vor allem die Kreissparkasse Ostalb, die AOK und die Zeiss Vision GmbH.
© Stadt Aalen, 07.06.2005

Attraktionen

Unter vielen interessanten Installationen gehören zu unseren Höhepunkten der von Prof. Dr. Lingelbach angeregte optische Amesroom, das vom Café Samocca eingebrachte faszinierende Dunkelcafé, die am Regenbaum installierte aufwendige Farbmeile, ein japanischer Zen-Garten sowie der facettenreiche Fühl- und Tastgarten am Spritzenhausplatz. Die liebevoll gestalteten Stationen bilden innerhalb unserer City eine umfangreiche Welt der Sinne, die geradezu zur Erkundung aufruft.