Die kleine Tierschau: „Das Beste von drei Bauern, Landfunk und Scheunentrash“

15 Jahre nach der Premiere spielt das schwäbische Erfolgstrio „Die kleine Tierschau“ die legendäre Erfolgsshow von 1990 noch einmal. Die Comedy-Truppe gastiert am Sonntag, 30. November um 20 Uhr mit „Landfunk und Scheunentrash“ das Original (wie beim Gockel auf dem Mist) in der Aalener Stadthalle.

Allein 100 000 Besucher sahen die legendäre Show seit ihrer Wiederaufnahme im Februar 2005. Das Publikum identifiziert sich restlos mit den schwäbischen Clowns - beinahe bis zur Selbstaufgabe: denn die Jungs von der kleinen Tierschau handeln nicht nur dann mit nackter Ehrlichkeit, wenn sie am Ende ihrer Show die johlenden Fans mit dem klassischen Schlusssketch: „Drei Männer im Adamskostüm spielen Cello“ heimschicken.

In dieser Show findet man noch Country, Rock und Volksmusik in ihrer ganzen Unschuld und in friedlichem Nebeneinander, schwäbisch parodistische Skurrilitäten aus Haus und Hof und den sehnsüchtigen Blick über den eigenen Weidezaun hinaus.

„Scheunentrash-Neulinge" dürfen sich auf eine Landpartie der besonderen Art freuen. Mit dabei sind Festzeltheinis, Dorfrocker, der Landfrauenverband mit Gesang, Tanz, einem Haufen Instrumenten, leichtem und schwerem Gerät, sozusagen Kleinkunst im Großformat.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.
© Stadt Aalen, 09.09.2005