Ehrensenatorwürde an Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle verliehen

In einer Feierstunde auf Schloß Fachsenfeld verlieh Prof. Dr. Dr. Ekbert Hering, Rektor der Fachhochschule Aalen, Aalens Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle die Ehrensenatorwürde der FH Aalen.

(© )
Sie ist die höchste Auszeichnung, die die Hochschule vergeben kann. Oberbürgermeister Pfeifle, so Hering, habe sich vor allem um die Wissenschaft außerordentlich verdient gemacht. Beispielhaft erwähnte er das Vorhalten des Baugeländes „Burren“, auf dem ein neuer Campus in unmittelbarer Nähe zum „Stammhaus“ entsteht. Auf dem Weg zur Realisierung des Bauvorhabens „Burren“, erwähnte Rektor Hering, habe es viele kritische Situationen gegeben, bei denen das Projekt auf der Kippe stand. „Der OB setzte sich ins Auto, fuhr nach Stuttgart zum Finanzminister, klärte mit Kreativität und absoluter Entschiedenheit diese Situationen positiv für die FH Aalen. Allein schon diese kämpferischen Erfolge rechtfertigen diese Auszeichnung.“ Und als Mitglied im Hochschulrat, so Hering weiter, habe er die strategische Entwicklung der Fachhochschule mitgestaltet.

Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle freute sich sichtlich über diese hohe Auszeichnung. Der Fachhochschule Aalen fühle er sich seit seinem ersten Amtstag in Aalen in besonderer Weise verbunden. Und er habe es immer als eine der vornehmsten Aufgaben eines Aalener Oberbürgermeisters angesehen, an der weiteren Entwicklung der Hochschule aktiv mitzuarbeiten. Unser Bestreben müsse es sein, der Hochschule ein optimales Umfeld zu bereiten, in dem sich Lehrende und Lernende wohlfühlen und frei entfalten können.
© Stadt Aalen, 21.10.2003
Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle übergibt die Baugenehmigung

Baugenehmigung übergeben

Diesem Bestreben ließ OB Pfeifle einmal mehr Taten folgen. Zum Abschluss der Feierstunde überreichte er Rektor Prof. Dr. Dr. Ekbert Hering die heute fertiggestellte Baugenehmigung für den Campus-Neubau auf dem Burren.