Ein vorweihnachtlicher Mädchentag im Haus der Jugend

Unter dem Motto „Lasst uns froh und munter sein“ fand am Samstag, 4. Dezember 2004, im Haus der Jugend, ein Tag für Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren statt.

Nach großem Ansturm und anschließender Begrüßung konnten die Besucherinnen bei verschieden Aktivitäten mitmachen.

Zunächst herrschte großer Andrang in der Küche bei der Zubereitung von Pralinen. Mit gleicher Begeisterung fanden sich die Mädchen im Werkraum ein, wo unter fachkundiger Anleitung die Kunst der Seidenmalerei vermittelt wurde.

Zwischen den einzelnen Angeboten konnten die Mädchen bei Fantasiereise und Massagekreis zur Ruhe kommen.

In der gemütlichen Bastelecke entstanden Christbaumschmuck und Geschenkanhänger aus Holzperlen sowie selbst gebastelte Weihnachtskarten.

Zur Aufbewahrung der von den Mädchen hergestellten Pralinen wurden Papierschatullen gefaltet und mit Goldsternen verziert.

Für die Gaumenfreude standen Weihnachtspunsch, Lebkuchen, Mandarinen und Nüsse bereit.

Nach diesem rundum gelungenen Nachmittag verabschiedeten sich die Mädchen mit dem Wunsch, dass „alle Jahre wieder“ ein solcher Mädchentag stattfinden sollte.
© Stadt Aalen, 07.12.2004