„Eine Reise ins Land der Träume – Einblicke in die Traumforschung“

Im Rahmen der Ausstellung „Traum und Traumata“ veranstaltet das Kulturamt der Stadt Aalen am Donnerstag, 14. Juni 2012 um 19 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses „Eine Reise ins Land der Träume – Einblicke in die Traumforschung“ mit Dr. Michael Schredl, Psychologe und Leiter des Schlaflabors am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

(© )
Adorno tanzte mit einer Dogge, Karl May flog schwerelos über die Erde – im Traum. Solche bizarren Bilder sind „normal“ in der fantastischen Welt unseres nächtlichen Kopfkinos, während wir schlafen. Seit über 20 Jahren forscht Dr. Michael Schredl, Psychologe und Leiter des Schlaflabors am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim, wissenschaftlich auf dem Gebiet der Träume. „Eine Reise ins Land der Träume - Einblicke in die Traumforschung“ lautet der Titel seines Vortrages, der sich mit der Komplexität solcher Traumbilder beschäftigt.
© Stadt Aalen, 11.06.2012
Michael Schredl geht der Frage nach, was die Ursache von Träumen ist, und schildert unter anderem die Zusammenhänge zwischen Wachleben und Traum, Träumen und psychischen Störungen, Albträumen und deren Behandlung. Spannend ist auch die Frage nach der Funktion von Träumen und ob sie möglicherweise kreativ nutzbar sind. Informationen erhalten Sie beim Kulturamt der Stadt Aalen unter Telefon: 07361 52-1108