Einkaufen, Arbeiten, Wohnen - bald möglich im „mercatura“

Am Freitag, 18. Dezember 2009, fiel der offizielle Startschuss für den Bau des Multifunktionscenters. Oberbürgermeister Martin Gerlach, Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler, Mitarbeiter der HOCHTIEF Projektentwicklung GmbH sowie Vertreter der Presse machten sich bei der Baustelleneröffnung ein Bild der Großbaustelle am Rande der historischen Innenstadt.

(© )
„Wir legen los“, sagt Oberbürgermeister Martin Gerlach. Gerlach dirigierte vom hohen Baustellenfahrzeug symbolisch den Riesenbohrer, mit dem derzeit die rund 700 Gründungspfähle zur Abstützung der großen Baustelle gesetzt werden. Insgesamt werden 330 Pfähle später das Fundament des 10.700 m² großen Gebäudekomplexes tragen.

Das Stadtoberhaupt betonte, dass das Projekt den Rückenwind der Stadt und die öffentliche Aufmerksamkeit benötige. Stephan Gahm, Niederlassungsleiter der HOCHTIEF Projektentwicklung bedankte sich bei der Stadt Aalen für die Unterstützung.
Anschließend erhielten die Anwesenden in einem anschaulichen Film einen Einblick in das entstehende Innenstadtviertel.

Getreu dem Motto „Einkaufen, Arbeiten, Wohnen“ kombiniert das „mercatura“ Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie sowie Dienstleistungen mit Büroflächen und Wohnraum. Auf bis zu sechs oberirdischen Etagen bietet das Center knapp 20.000 m² Mietfläche.
© Stadt Aalen, 18.12.2009
Setzen der Gründungspfähle mit dem Riesenbohrer
Großzügige Dachgärten und eine zweistöckige Tiefgarage mit 400 öffentliche Pkw-Stellplätze ergänzen die Anlage. Bei der Gestaltung des Komplexes wurde viel Wert auf eine weitläufige und einladende Gestaltung gelegt, die sich in die Struktur der umgebenden Innenstadt einfügt. Je nach Härte der nächsten Winter ist die Eröffnung des Zentrums für das Frühjahr oder den Herbst 2011 angesetzt. Mit den ersten Bauarbeiten wurde bereits im Herbst begonnen, nachdem der Abriss abgeschlossen war.