Einweihung Kunstrasensportplatz Hofherrnweiler

Bald rollt das Leder. Der Kunstrasensportplatz in Hofherrnweiler wird am Freitag, 30. Oktober 2009 um 17 Uhr feierlich eingeweiht.

Oberbürgermeister Martin Gerlach und Bernhard Ritter werden den Platz offiziell seiner Bestimmung übergeben. Anschließend wird das Spielfeld mit Spielen der Jugend und der Mädchenabteilung sowie einem Einlagenspiel zwischen den TSG Oldstars und den Ostalb-Dribblern in Betrieb genommen.

Das Allwetter-Spielfeld war ein lang gehegter Wunsch in der Weststadt. Die Bauherrschaft hatte die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach übernommen. Die Stadt Aalen hat mit einem Sonderzuschuss in Höhe von 875.000 Euro den größten Teil der Kosten getragen. Das städtische Grünflächen- und Umweltamt hatte die Planung und Bauleitung übernommen. Mit dem Bau war Mitte November 2008 begonnen worden, durch den harten Winter musste 4 Monate ausgesetzt werden.

Das Feld ist 100 Meter lang und 68 Meter breit, ist mit Flutlichtanlage, Beregnungsanlage, Ballfang und umlaufender Barriere sowie einer Doppelgarage als Abstell- und Technikraum ausgestattet. Insgesamt mussten 6.000 Kubik Erde abgetragen werden.

Diese wichtige Spiel- und Trainingsstätte steht auch den Fußballvereinen der Kernstadt zur Verfügung.
© Stadt Aalen, 26.10.2009