Elektronische Weihnachtsgrußkarten

Ab sofort können auf www.aalen.de wieder weihnachtliche und winterliche Motive per E-Mail an Verwandte, Bekannte und Freunde geschickt werden.

Es stehen Grußkarten mit Motiven des Aalener Weihnachtsmarkts, der verschneiten und weihnachtlich geschmückten Fußgängerzone, des Ostalb-Skiliftes und der Kunsteisbahn zur Verfügung. Auch Nostalgiker kommen auf ihre Kosten. Zwei Karten aus dem Jahr 1928 zeigen das damalige Skifahren auf der Ostalb und wer einem anderen zeigen möchte, wie der weihnachtlich geschmückte Markplatz in den 50-ziger Jahren aussah, kann auch diese Grußkarte versenden.

$(text:b:Wie wird die Grußkarte verschickt?)$

Die Versendung einer Grußkarte ist ganz einfach. Man klickt auf der Startseite von $(link:e:http://www.aalen.de|www.aalen.de|_blank)$ den Link zu den Grußkarten an. Auf der folgenden Seite kann per Mausklick ein Motiv ausgewählt werden. Als nächsten Schritt Name und E-Mailadresse von Absender und Empfänger sowie den Grußtext eingeben. Mit der Vorschaufunktion sieht man die Karte so, wie sie der Empfänger erhält und die Eingaben können auf Richtigkeit überprüft werden. Ein weiterer Klick auf die Versenden-Schaltfläche und in Windeseile erhält der Empfänger die Grußkarte.
© Stadt Aalen, 06.12.2005