Elternumfrage zur Kinderbetreuung

Die Stadt Aalen führte im Oktober die zweite gesamtstädtische Elternumfrage zur Bedarfssituation in der Kinderbetreuung durch. Jetzt liegen die ersten Ergebnisse vor.

Rund 4.300 Fragebögen wurden an alle Aalener Eltern von Kindern bis zu zehn Jahren versandt. Fast 1.500 Bögen wurden beantwortet – eine erfreulich hohe Rücklaufquote von rund 34 %.

Erfreulich ist auch, dass seit der letzten Elternumfrage im Jahr 2008 der Betreuungsbedarf zum Teil bereits deutlich zurückgeht – eine Folge des dynamischen Ausbaus der letzten beiden Jahre. Insbesondere in die Krippen- und Ganztagesbetreuung ist viel Schwung gekommen: Die Angebote für Kinder unter drei Jahren wurden von 177 Plätzen im Jahr 2008 auf aktuell rund 320 Plätze fast verdoppelt. Bei den unter dreijährigen Kindern fällt auf, dass der Bedarf in der Regel erst ab dem Alter von einem Jahr entsteht, dann jedoch deutlich zunimmt. Auch die Schulkindbetreuung nahm seither erheblich Fahrt auf: so wurde zum Beispiel die Ferienbetreuung für Grundschulkinder auf alle Schulferien ausgeweitet, die Greutschule besitzt nun ebenfalls eine Ganztagesbetreuung, für die Kocherburgschule Unterkochen hat sie der Gemeinderat erst kürzlich beschlossen. Für „Kindergartenkinder“ (drei Jahre bis zum Schuleintritt) ist in der Gesamtstadt schon seit langem eine 100%ige Versorgungsquote erreicht, es besteht jedoch weiterhin noch Bedarf an zusätzlichen Ganztagesplätzen.

Die Tagespflege spielt beim bedarfsgerechten Ausbau, vor allem auch in der Kleinkindbetreuung, ebenfalls eine bedeutsame Rolle. Der Tageselternverein „P.A.T.E.“ übernimmt diese Aufgabe im Ostalbkreis. Die Elternumfrage unterstreicht auch den zusätzlichen Bedarf an dieser Betreuungsform.

Die Ergebnisse der Umfrage werden nun in den nächsten Wochen noch detaillierter aufgearbeitet, damit sie eine konkrete Grundlage für die weitere Entscheidungsfindung im Gemeinderat darstellen können.

Die Stadt Aalen bedankt sich sehr herzlich bei allen Eltern, die an der Umfrage teilgenommen und somit in die Weiterentwicklung der Kinderbetreuung ihrer Stadt wichtige Impulse eingebracht haben.
© Stadt Aalen, 24.11.2010