Energieeffizienz zum Anfassen: Mit Umweltminister Franz Untersteller

Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg wird am 21. und 22. April die Greuthalle Aalen und der angrenzende Greutplatz zur Informationsplattform für alle Renovierungs-, Bau-, Mobilitäts- und Energieinteressierten der Region. Die zweitätige Fachthemenmesse „Aalen macht Zukunft“ bietet ein hochkarätiges Programm, das von der Radio7 Klimaredakteurin Christina Schwarz moderiert wird.

(© )
Umweltminister Franz Untersteller wird anlässlich der Messeeröffnung am Samstag, 21. April gemeinsam mit Prof. Dr. Lucia Reisch vom Rat für Nachhaltige Entwicklung den Grünen Aal mit dem Qualitätssiegel für Nachhaltigkeit „Werkstatt N“ würdigen.

Mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N“ zeichnet der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) vorbildliche nachhaltige Ansätze aus den Bereichen Kunst, Bildung, Umweltschutz, Wirtschaft und Gesellschaft auf der Eröffnungsfeier der „Aalen macht Zukunft“ aus.
2012 gehören zwölf Initiativen aus Baden-Württemberg zu den Preisträgern. Die Projekte zeigen, wie kreative Ideen von Bürgern neue Impulse für nachhaltige Entwicklung geben können. Vom Umweltmanagementsystem für Schulen „Grüner Aal“ über den nachhaltigen Obstlieferanten „Regio Velo“ bis zur „Klimawerkstatt 2.0“ für Auszubildende reicht die Bandbreite der Preisträger. Alle zwölf Projekte werden am Eröffnungstag der Fachmesse vorgestellt und gewürdigt.

Mit der Smartphone-App „MoveGreen“ lässt sich der CO2-Ausstoß einer Reisetätigkeit in Echtzeit erfassen, speichern und bald auch kompensieren. Die mobile Bildungsinitiative „Expedition N“ der Baden-Württemberg-Stiftung und die Webseite „Umwelthandbuch Stuttgart“ gehören ebenso zu den Gewinnern wie das Inklusionsprojekt „WAB“ aus Ettlingen, die Kreativwerkstatt „kikuna“ aus Dornstadt und die „Grüne Oase“ aus Mannheim. Vorbildliche Nachhaltigkeitsprojekte sind auch die Ausbildung beim Drogeriemarkt dm, das "Infozentrum Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen" Tübingen sowie "Ecocamping" aus Konstanz.
© Stadt Aalen, 02.04.2012
Über 30 Fachexperten informieren im weiteren Messeprogramm auf der Bühne und im Vortragsraum in Podiumsgesprächen, Interviews und Vorträgen über brandaktuelle Energie- und Bauthemen. Die Podiumsteilnehmer und Referenten stehen den Besuchern Rede und Antwort. Ausgewählte Fachbetriebe, Energieberater, Schulen, Energieversorger und Kommunen informieren an den Messeständen in der Greuthalle und auf dem angrenzenden Freigelände über die neuesten Trends auf dem Energie-, Bau- und Mobilitätsmarkt. In sein eigenes Zuhause und sein persönliches Umfeld NACHHALTIG zu investieren, ist durch die angestrebten Ziele der Bundesregierung zur Energiewende aktueller denn je. Hier können Erfolge erzielt werden, die sich langfristig im Geldbeutel bemerkbar machen. Die Messe „Aalen macht Zukunft“ unter Schirmherrschaft von Aalens Oberbürgermeister Martin Gerlach versteht sich als Kommunikations- und Informationsforum für ein energieinteressiertes Publikum. Fragen zu Stromspeicher, Biomasseheizungen, Passivhausbau, Mikro-Blockheizkraftwerke, Altbausanierung, Eigenstromerzeugung und -nutzung, öffentliche Nahverkehrsnetze und die regionale Energiewende sind nur einige der vielen Themen des Energieeffizienzforums. Das Energieberatungszentrum des Ostalbkreises „EKO“ bietet allen Interessierten eine individuelle, unabhängige und ganzheitliche Erstberatung an. Schwerpunkte der Beratung sind Energieeinsparung, Gebäudeneubau und -sanierung, Modernisierung von Heizung und Lüftung, Förder- und Zuschussmöglichkeiten sowie der Einsatz von erneuerbaren Energien. Ein ausgewogenes Gastronomieangebot sowie eine thematisch orientierte Kinderbetreuung der Hochschule Aalen (explorhino) runden den Messebesuch ab. Am Messesonntag, der in Aalen verkaufsoffener Sonntag ist, haben Messebesucher die Möglichkeit bei einer Erlebnisfahrt mit einem englischen Doppeldeckershuttlebus zwischen der Messe und der Innenstadt kostenlos zu pendeln. Alle Informationen zur Messe und zum Programm finden Sie auch unter: $(link:e:www.aalenmachtzukunft2012.messe.ag|www.aalenmachtzukunft2012.messe.ag)$ Publikumsmesse Aalen macht Zukunft Samstag 21. und Sonntag 22. April 2012 Greuthalle / Greutplatz Aalen Öffnungszeiten jeweils 10 bis 18 Uhr Eintritt frei!