Entlang des UNESCO-Welterbes „Grenzen des Römischen Reiches“ in Aalen

Anlässlich des Welterbetags am Sonntag, den 6. Juni 2010, wird der Limes auf der Gemarkung von Aalen im Rahmen einer Wanderung erkundet. Die Veranstaltung wird vom Limesinformationszentrum Baden-Württemberg und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Aalen e.V. organisiert.

(© )
Mit Hilfe von Plänen und Bildern wird Dr. Stephan Bender, Leiter des Limesinformationszentrums Baden-Württemberg, auf einer rund 6 km langen Wanderung die Trassenführung und die sichtbaren Spuren des Limes zwischen Essingen und Hüttlingen erläutern (Dauer 150 Min.). Nach einer Rast bei Kaffee, Kuchen und kleinen „römischen“ Delikatessen im Römerhotel in Aalen-Treppach wird Dr. Bender anhand zahlreicher Bilder über die „Grenzen des Römischen Reiches“ sprechen (Dauer 45 Min.).
© Stadt Aalen, 01.06.2010
Treffpunkt ist 13 Uhr auf dem Parkplatz am Limesmuseum Aalen. Ein Bus bringt die Teilnehmer zum Ausgangspunkt der Wanderung und fährt um 17.45 Uhr ab Aalen-Treppach wieder zum Limesmuseum (Rückkunft 18 Uhr). Die Busfahrten sind kostenfrei. Speisen und Getränke in Aalen-Treppach sind von den Teilnehmern zu zahlen. Bitte festes Schuhwerk mitbringen. Weitere Informationen erhalten Sie unter info@liz-bw.de und 07361/528287-41.

Downloads