Eröffnung des Nordic Walking Zentrum Ortalb: Nordic Walken mit Jochen Behle und Frank Wörndl

Am kommenden Sonntag, 16. Oktober 2005 wird das „DSV Nordic Aktiv Walking Zentrum Ostalb“ auf dem Langert und dem Teußenberg eröffnet. Und alle, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen, sind ab 10.30 Uhr eingeladen, am Eröffnungsprogramm bei den Limes-Thermen teilzunehmen. Gleichzeitig findet auch der Walking-Tag des Heilbäderverbandes Baden-Württemberg statt.

(© )
Oberbürgermeister Martin Gerlach und Bürgermeister Wolfgang Hofer aus Essingen werden zusammen mit Wirtschaftsminister Ernst Pfister und dem Präsident des Heilbäderverbandes Prof. Rudolf Forcher das Walking-Zentrum offiziell seiner Bestimmung übergeben. Danach kann gewalkt werden und das unter Anleitung mit Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle und Slalom-Weltmeister Frank Wörndl. In regelmäßigen Abständen kann man an den Schnupperrunden teilnehmen. Und wer dann so richtig auf den Geschmack gekommen ist, der kann anschließend in den Limes-Thermen zum ermäßigten Eintrittspreis bei Aqua-Power-Kursen mitmachen. Eine Powerrunde unter Anleitung von Jochen Behle und Frank Wörndl startet dann um 14 Uhr in Essingen am Teußenberg.

Wer es lieber ruhiger angehen möchte, für den werden im Ramada Treff-Hotel Limes-Thermen zu den Themen Nordic Walking, Osteoporose, Ernährung und herzfrequenzorientiertes Training Vorträge angeboten. Für Kurzweil sorgt das Städtische Orchester und die Fanfaren- und Musikgruppe Lippach, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Für die kleinen Gäste gibt es ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kinderschminken. Weitere Aktionen zum Mitmachen für Groß und Klein und Infostände der Partner des Walking-Tags Kreissparkasse, AOK, Stadtwerke Aalen und die Sportgeschäfte Intersport WOHA, Rad & Sport Stütz, Sport Börse GmbH sowie Vita Sports runden das Angebot ab. Präsentiert wird auch die Firma Asics mit Nordic Walking Testschuhen, Fußvermessung, Schuhberatung und persönlicher Fußpaß.

Anstoß zur Idee eines gemeindeübergreifenden Nording Walking Parcours gaben die beiden Skiclubs Aalen und Essingen. Und damit rannten sie bei der Stadt Aalen, der Gemeinde Essingen und den Sponsoren AOK, Kreissparkasse Ostalb und den Stadtwerken offene Türen ein. Nach den Richtlinien des DSV haben die beiden Skiclubs sechs Strecken mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsstufe ausgewählt und ausgeschildert. Somit ist für jede Konditionslage etwas mit dabei. Und da Nordic Walking gelernt sein will, können künftighin auch Nichtmitglieder bei den beiden Skiclubs Nordic Walking-Kurse besuchen.

Ein Informationsflyer mit Infos zu Nordic-Walking sowie der Beschreibung der Nordic Walking-Strecken ist beim Touristik-Service Aalen erhältlich.
© Stadt Aalen, 13.10.2005