Erste Bürgermeisterin gratuliert zum 100. Geburtstag

Bei guter Gesundheit konnte die Aalenerin Theresia Ziegler am vergangenen Samstag, 10. Januar 2009 ihren 100. Geburtstag begehen.

(© )
Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler überbrachte am Montag, 12. Januar persönlich die offiziellen Glückwünsche der Stadt Aalen zu diesem außergewöhnlichen Wiegenfest.

Heim-Wenzler wünschte der Jubilarin noch viele weitere Jahre bei bester Gesundheit und überreichte die Glückwunschurkunde von Ministerpräsident Günther H. Oettinger sowie von Seiten der Stadt Aalen einen mit Leckereien und Gesundheitsprodukten angefüllten Geschenkkorb.

„Sie sind eine äußerst rüstige Hundertjährige und geistig noch sehr fit. Ich treffe Sie an wie eine 70-jährige und gehe davon aus, dass ich Sie in 5 Jahren wieder besuchen kann.“, stellte Erste Bürgermeisterin Heim-Wenzler im Gespräch mit der Jubilarin fest. Bis vor 2 Jahren ging die Hundertjährige noch selbständig fast täglich mit dem Rollator zum Einkaufen. Die vierfache Mutter wird von ihrem Sohn und seiner Familie umsorgt, die im gleichen Haus wohnen. Sie feierte ihren Jubeltag gemeinsam im Kreise der Familie. Auf ein Erfolgsrezept angesprochen, um so alt zu werden, konnte sie nichts Besonderes nennen, betonte allerdings, dass „4 Kinder sowie stetige Garten- und Haushaltsarbeit die notwendige Vitalität verleihen können“.
© Stadt Aalen, 12.01.2009
Jubilarin Theresia Ziegler und Jutta Heim-Wenzler hatten sichtlich ihren Spaß am gemeinsamen Gespräch

Jubilarin erfreut sich bester Gesundheit

Außer aufgrund einer verschluckten Fischgräte war Theresia Ziegler noch nie im Krankenhaus und erfreut sich auch heute noch bester Gesundheit. Sie leidet allerdings unter der seit kurzem eingeschränkten Sehkraft, weshalb sie ihrer großen Leidenschaft, dem Kreuzworträtseln nicht mehr wie gewünscht nachgehen kann. Sie ist in der Familie eine gefürchtete Mühlen-Spielerin und behält dabei auch gegen die Enkel und Urenkel meist die Oberhand. Theresia Ziegler ist gebürtig aus Neuler und kam über Stationen in Heilbronn und Vaihingen im Jahre 1942 nach Aalen. Ihr Mann war bei der Polizei tätig und bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1965 Polizeichef der Stadtpolizei Aalen.