Erste Bürgermeisterin nimmt Preis in Berlin entgegen

Aalens Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler nimmt am Mittwoch, 3. Juni in Berlin den Preis für „energieeffiziente Stadtbeleuchtung“ entgegen. Begleitet wird sie von Mario Hägele vom Büro Bartenbach/Hägele, das für die Stadt Aalen das prämierte Beleuchtungskonzept entwickelt hat.

Im Rahmen der Konferenz „Kommunaler Klimaschutz – Ideen, Impulse, Innovationen“ zeichnet Umweltminister Sigmar Gabriel insgesamt 18 Preisträger, darunter drei Kommunen aus Baden-Württemberg aus. Das Aalener Beleuchtungskonzept wird im August und September umgesetzt. Das optimale Verhältnis von Energieeinsatz und Wirkung überzeugte die Jury. Die neuen Leuchten benötigen nur 40 Prozent der Energie und sorgen dennoch für eine wesentlich bessere Beleuchtung des Stadtraumes.
© Stadt Aalen, 02.06.2009