Erster Auslegungsbeschluss "Wehrleshalde"

Der Gemeinderat wird in seiner Sitzung am 29. Januar 2009 über den ersten Auslegungsbeschluss des Bebauungsplans "Steinertgasse - Wehrleshalde, Bauabschnitt II" entscheiden.

(© )
Am Donnerstag, 22. Januar hat Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler zur Vorberatung mit dem Ausschuss für Technik, Umwelt und Stadtentwicklung das Gelände des zweiten Bauabschnitts vor Ort besichtigt.

Die Stadträte waren angetan von der guten Lage und der beeindruckenden Aussicht. Das geplante Baugebiet befindet sich in Verlängerung der Steinertgasse, liegt stadt- und naturnah. Es wird für rund 200 Menschen Platz bieten.
© Stadt Aalen, 23.01.2009

Größere Spielräume für Bauherren

Als Pilotprojekt wurden im Baugebiet Wehrleshalde Architekten vorab in einem Workshop mit in das Verfahren eingebunden. Weniger Vorschriften im Bebauungsplan sollen den Bauherren nun mehr Spielraum lassen. Ingrid Stoll-Haderer, Leiterin des Stadtplanungsamtes erklärte, dass über das Baugebiet verteilt drei Dachformen erlaubt seien - Flachdach, Pultdach und Satteldach. Die Höchstzahl der zulässigen Vollgeschosse sei ebenfalls offen gelassen und biete so den Bauherren großen Aktionsradius.