Fachforum „Lebendige Stadt“

Am 07. November 2017 veranstaltete die Stadt Aalen ein Fachforum im Rahmen des Projektes „Lebendige Stadt“. Über 90 Haupt - und Ehrenamtliche trafen sich im Weststadtzentrum, um Beteiligungsformate für junge Familien zu entwickeln.

In acht Workshops wurden die Themen „Mobilität", „Betreuung“, „Patenschaften“, „Sicherheit/Angst“, „Angebote für Jugendliche“, „Barrieren abbauen“, „Spielräume schaffen“ und „Gemeinsames Zusammenleben“ behandelt. Zu diesen Bereichen wurden die Ideen der TeilnehmerInnen gesammelt und sogenannte „Kümmer und Kümmererinnen“ für die jeweilige Idee gesucht. Die Ideen sowie die jeweiligen KümmererInnen sind nachfolgend aufgelistet.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich jederzeit einer dieser Ideen und deren Umsetzung anschließen. Bei Fragen und für die Herstellung des Kontaktes zu den KümmererInnen, wenden Sie sich bitte an Anna-Lena Mutscheller (E-Mail: anna-lena.mutscheller@aalen.de).

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an dem Fachforum. Lassen Sie uns Aalen noch lebendiger machen!

Fachforum „Lebendige Stadt“
Fachforum „Lebendige Stadt“ (© Stadt Aalen)

Patenschaften

Themen KümmererInnen
Berater brauchen Beratung?!  
Bildungspatenschaften zwischen Institutionen und Schulen, etc. ..
  • Limesmuseum
  • Bücherei
  • Stadtjugendring
Recherche: Warum kommen Angebote nicht an?
Frau Class, Frau Daniel, Frau Nestler, Frau Lippold, Frau Fernolendt
Plattform Netz Patenschaften bekannt machen www.ostalbhelfer.de Frau Geiger
Klare Ansprechstelle für bürgerschaftliches Engagement . Gab es schon, brauchen wir wieder. Frau Klein, Frau U. Mutscheller

Gemeinsam Zusammenleben

Thema KümmererInnen
Von migrantischer Mehrgenerationenkultur lernen!  
Treffs müssen im Quartier sein  

Mehr Generationsspielplätze

  • Altersübergreifend
 
Ausbau der Zeitbörse „Zeitbank“  
Angebote für die ganze Familie  

„Ankunftsclub“ für NeubürgerInnen

  • Für alle Kulturen

Aufenthaltsorte, die für Familien mit Kindern attraktiv sind

Frau Wudy
Begegnungsmöglichkeiten auch am Wochenende Herr Koehle, Herr Mahmood
Ehrenamtliche Koordination fehlt Plattform von Angeboten für BE (auch digital) Frau Venus (BIWAQ)
Gemeinsam leben im Mehrgenerationenhaus  
Mehrgenerationentreff Begegnung/ Beteiligung über Familienzentren Frau Löffler
Jung & alt gemeinsame Unternehmungen  
Voneinander erfahren und lernen in der Weststadt
  • vorhandenen Einrichtungen nutzen und Ressourcen bündeln
Frau Deres, Frau Usluoglu, Herr Ritter

Angst und Sicherheit

Thema KümmererInnen
hellere, bessere Beleuchtung  
Tunnel „Düsseldorfer Straße“ zu dunkel und hässlich. Neuanstrich evtl. als Schulprojekt oder mit dem Haus der Jugend  
Schulsozialarbeit?  
Mehr Beleuchtung ! Frau Barth + Projektpartner
Orte der Begegnung für Gespräche miteinander aktiv werden, auch am Wochenende oder an Feiertagen  
Dialogkultur  
Gesprächsabende mit Polizei und Ordnungsamt  
Mehr Präsens von Polizei und Ordnungsamt im Stadtgebiet  
Bushaltestelle im Wohngebiet Rötenberg  
Mehr Angebote für Selbstbehauptungskurse und Aufklärung
  • an Kitas
  • auch für Eltern / Erwachsene
 
Fake News
  • Qualitätsjournalismus
  • Berichte positiver gestalten
Bus Reise ins Vielfältige Aalen („Safari“)
Frau Löffler

Angebote für Jugendliche

Thema KümmererInnen
Einfach und schnellere Wege ins Rathaus. Jugend muss mitgenommen werden. (GEMO § 41 A)  
Kostenloser Einritt für Stadtangebote  
Kostenlose Fahrten für Kita-Ausflüge in Aalen  
Sammeltaxi  
Nachtbus  
City Chat für App
  • Eine App für Jugendliche, Infoplattform für Jugendliche (Social Media,…)
Herr Peth, Herr Grau
Input /Ideenplattform für Jugendliche  
Zusammenarbeit von Schule und Vereinen
  • Rahmenbedingungen  
Frau Bluhm, Herr Weik
Zusammenarbeit Kita und Vereine Frau Lippold
Spielräume Unterkochen und anderen Teilorten (Bsp. Kletterpark) Frau Haenschke
Sportplätze zugänglich machen  
Skatepark erweitern  
Gestaltungsräume (Grafitti, etc.) Dirt Park Herr Grau
Spielräume (für verschiedene Alter, Bedürfnisse)  
Agenda-Gruppe für Jugend interessant machen (Politik, Kultur, Freizeit,…) Herr Koehle, Frau Glass
Jugendrat (Allianz für Beteiligung, Mitbestimmungsrecht)  
Gesetzliche Vorgaben (§ 41 a GemO) umsetzten.  

Spielräume schaffen

Thema KümmererInnen
Innenstadtgestaltung „Gartenschau“  
Innenstadt, ACA-Sommeraktionen ganzjährig   

Stadtpark nutzen und aufwerten

  • „fitness parcour“
  • „Wohlfühloasen“
  • Boule Bahn
  • Sportgelände
  • Pump track
 

Mühlespiel in der Innenstadt

 

Café Kiste

  • qualitative hochwertige Spielsachen, transportabel, Kooperation mit Sponsoren
Frau Albrecht
Treffpunkt/ Spielplatz, Begegnungsstätte im Neubaugebiet Schlatäcker
  • Im Tannenwäldle ? 
Frau Frieß
Schlittenberg Hegelstraße/Neubaugebiet Schlatäcker erhalten! Frau Frieß
Info Medium  
Regelm. Austausch von Ideen und Umsetzung
  •  Netzwerk 
Frau Geiger
-    Skate Anlage
  • Beleuchtung
  • Sitzgelegenheiten
  • Überdachung
  • Alternative?
Herr Grau

Barrieren abbauen

Thema KümmererInnen
Stadtteilfest von und für Bewohner  
Nachbarschaftshilfe (zw. den Generationen)  
WG´s für Senioren und Studierende  
Infopaket für Zugezogene
  • Stadtspaziergang
Frau Albersmeier, Frau Quaiser
Informationsnetz aufbauen im Bereich Sport Frau Sturm
Frühstücksbegegnungen in den Stadtteilen Herr Mahmood

Kooperation zwischen Haus der Lebenshilfe und Projektpartner, z.B. Grillfeste, Adventskaffee

Herr Kopp

Mobilität

Dig. Pinnwand als Mobilitätsplattform

Thema KümmererInnen
Schnelle Verbindungen (IC) zwischen Aalen und Stuttgart. Auch ab 17:00 Uhr  
Beschilderung in einfacher Sprache (Symbole)  
Sicherer Schulweg durch Verkehrshelfer an Brennpunkstellen Frau Hoch, Frau Fouquet, Frau Albrecht
Verbindung Fußweg zwischen U-kochen-Ebnat Frau Haenschke
Gehweg „Im Blümert“  
Fußweg Tannenwäldle fehlt  
Querungshilfe (Ampel) Ziegelstr. Frau Frieß
50/50 Taxi auch unter der Woche  
Freie Busfahrten für Kindergärten
  • z.B. spezielle Ostalb-Mobile-Karten für Kindergärten
Herr Kopp
Bürgerbus AWO Frau Fuchs
Carsharing in Außenbezirken Frau Sturm
Mitfahrgelegenheiten in Firmen (Vernetzung) Frau Weber, Frau Göringer
Mitfahrbänkle /Mitfahgelegenheiten  
Bessere Busanbindungen in den Abendstunden und Pünktlichkeit
  • bessere Mobilität für Jugendliche und Kinder
 
Sicherer Radwege
  • Schnellwege (z.B. Grauleshof – SG/Hochschule)
  • Vermeidung von Scherben
  • Bessere Beleuchtung
  • Keine Autos
Herr Berger
Leihräder am Bahnhof und Hochschule  
Fahrradboxen/ mehr Abstellmöglichkeiten für Fahrräder in der Innenstadt Frau Venus, Frau Gorus

Betreuung

Thema KümmererInnen
Anmeldeverfahren für die Kigas vereinfachen  
Betreuung von Kinder unter einem Jahr anbieten  
Personal in Kitas/Fahrpersonal auch bei Ferienbetreuung Frau Dolmetsch,  Herr Kopp, Frau Michel
Flexiblere Schließzeiten, keine 26 Tage, die fest sind Frau Weis-Moll
Kooperation der Kitas zur Überbrückung der 26 Schließtage Frau Frieß
Solidaritätsprinzip (Einkommensabhänig) bei Beiträgen für die Kita (Betreuung)  
Plätze reservieren für sozial schwächere Kinder.  
Betreuung der Eltern- Kinder entwickeln sich weiter-Eltern bleiben stehen
  • Kinder entwickeln sich 
 
Notfallbetreuung für Kinder 0-14 Jahren Pate e.V. Frau Ernst
Transparente Darstellung des Schulprofils (Elternbeirat von Schulen Kontakt über PATE e.V. möglich)  
Heilpädagogischer Dienst: schnell verfügbar für alle Kitas, bei Ev. fehlt noch. Stadt und Kath. Haben es bereits Frau Lakey
Betreuungskosten zu hoch Frau Pfeifer
70 Euro Essensgeld könnten reduziert werden durch z.B. eine zentrale Küche für Kitas und Schulen in Aalen mit Lieferservice + kindgerechtes gesundes Essen Frau Frieß
Leih Omas/Opas wieder beleben
  • Familienbildungsstätte?
  • Seniorenwohnheime?
Frau Ruoff
Betreuung nach 4.Klasse in den Schulferien ausbauen Frau Haenschke, Frau Albrecht
Mensa ohne Betreuungskonzept geht gar nicht  
Plattform Stadtteil Block Q3 Frau Bolsinger, Frau Maksan
Mentoring Herr Cakal
Ausstellung von Stiftungen die Kinder/Familien unterstützen
  • Allianz für Beteiligung. Födermöglichkeiten für Projekte
 
Ein Dorf übernimmt den Generationenvertrag z.B. „Eichstetten“ Herr Koehle