Fahrgemeinschaften und ihre Vorteile

Es rechnet sich doppelt

Wenn für den Arbeitsweg jeden Tag das Auto benötigt wird, lohnt sich die Bildung von Fahrgemeinschaften. Das zahlt sich doppelt aus: Nicht nur der Geldbeutel, sondern auch die Umwelt werden geschont.

Viele Menschen pendeln täglich mit dem Auto zur Arbeit. Wenn Sie auch zu dieser Gruppe gehören, kann sich die Bildung einer Fahrgemeinschaft oder die Anmeldung bei einer Mitfahrzentrale für Sie lohnen. Schon bei einem Arbeitsweg von nur 5 Kilometern pro Strecke lassen sich große Ersparnisse erzielen. Wenn ein PKW auf dieser Distanz statt mit einer beispielsweise mit drei Personen besetzt ist, dann werden jährlich bei 250 Arbeitstagen und einem Verbrauch von 7l/100km ca. 350 Liter Benzin und gut 815 kg CO2 eingespart.

Durch Fahrgemeinschaften entstehen einige Vorteile:

  • geringere Fahrtkosten
  • Reduktion der CO2-Emissionen
  • weniger Staus während der Hauptverkehrszeit 
  • mehr verfügbare Parkplätze

Angebote zu Mitfahrgelegenheiten gibt es zahlreich im Internet. Eines davon ist das Internet-Portal „flinc.org“, das auf dieser Seite eingebunden ist. Sie können dort nach einer passenden Fahrgemeinschaft suchen oder selbst Mitfahrgelegenheiten anbieten und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.