Familientag 2007 im Besucherbergwerk "Tiefer Stollen"

Familientag am 29. Juli 2007 im Besucherbergwerk Tiefer Stollen: Sehen, hören, staunen im unterirdischen Reich.

Vor genau 20 Jahren wurde das Besucherbergwerk Tiefer Stollen in Aalen-Wasseralfingen für Besucher in Betrieb genommen und hat sich seither zum Besuchermagneten entwickelt. So ein Jubiläum muss natürlich mit zahlreichen Sonderveranstaltungen gefeiert werden.

Deshalb findet am Sonntag, 29. Juli 2007 ein Tag für die ganze Familie mit einem bunten Unterhaltungsprogramm statt, mit dem auf anschauliche und unterhaltsame Art und Weise der Bergbau in Aalen-Wasseralfingen präsentiert wird. Die Palette reicht von der kraftvollen Vorführung des pressluftbetriebenen Überkopfladers über physikalische Experimente zur Bewetterung bis hin zur Veranschaulichung des Bergwerks für die Kleinsten durch eine Sagengestalt aus dem Kindertheater.

Mit der Grubenbahn geht es hinein ins unterirdische Reich. Beim Rundgang unter Tage können große und kleine Besucher verschiedene Stationen besuchen, an denen der Bergbau dargestellt wird. Ein Kurzfilm zeigt, wie das Bergwerk zum Besucherbetrieb ausgebaut wurde. Die kleinsten Gäste werden von der Zwergenmutter in das geheimnisvolle unterirdische Reich entführt. Ein mächtiger Presslufthammer und ein pressluftbetriebener Überkopflader werden zum Einsatz kommen und demonstrieren moderne Abbaumethoden. Und wie es vor über hundert Jahren war, mit der Hand zu bohren, das kann man sogar selbst ausprobieren. Darüber hinaus führen Lehrlinge der SHW Casting Technologies das Formen praktisch vor und gießen auch verschiedene Modelle.

Unter Tage ist die Luft übrigens so rein, dass Patienten mit Atemwegserkrankungen dort Linderung finden. Auch der Therapiebereich steht am Familientag für Besucher offen. Dort kann man seinen Blutdruck messen lassen und bei spezieller Atemgymnastik die gute Luft im Bergwerk „schnuppern“. Für Kinder werden Schmink- und Bastelaktionen angeboten.

Über Tage können sich die Eltern bei Stollenwurst sowie Kaffee und Kuchen stärken, während die Kinder mit dem Urweltmuseum Ammoniten gießen oder mit Holzkohle malen. Für Unterhaltung sorgt auch ein Zauberer, der Kaninchen aus dem Hut zaubert und ein Drehorgelspieler wird alte Weisen vortragen.

Der Familientag dauert von 10 bis 16 Uhr.

© Stadt Aalen, 23.07.2007