Fazit zur Sommeraktion 2003

Sommeraktion 2003 „Aalen City sprudelt“

(© )
Selten hat eine Sommeraktion so zum Wetter gepasst, wie die diesjährige Aktion „Aalen City sprudelt“. Wasser in der City zur Abkühlung, Erfrischung und auch zum Spielen war höchst willkommen.

Die Brunnen und Palmen sowie die gestalteten Plätze waren der Rahmen für eine große Anzahl an herausragenden Veranstaltungen. Ob für die „Kulinarische Meile“, den „City-Autosalon“ oder das „Landesschwimmfest“, Palmen und Wasser sorgten für ein mediterranes Flair. Diese Atmosphäre ist auch auf den Kunstwerken von „Open Art“ gegenwärtig, so dass man beim Betrachten eher an Nizza oder Cannes denkt als an Aalen. Sehr gut angekommen ist wieder die Illumination der einzelnen Plätze. Durch den Besuch vieler auswärtiger Besucher, Familien und Gruppen, wird der Erfolg des Konzeptes bestätigt.

Dass Wasser auch ein schwieriges Element ist, zeigte sich am Pflegeaufwand. Der Kampf gegen die Algen und verstopfte Pumpen hat den Aufwand in die Höhe getrieben.

Abschlussveranstaltung

Zum Abschluss gibt es noch eine ruhige und sympathische Aktion. Am Samstag, 30. August 2003 präsentieren sich die „Local Heroes unplugged“ ab 18 Uhr, das heißt es sind Künstler und Musiker aus Aalen an sechs verschiedenen Plätzen in der City zu sehen. Für jeden, ob jung oder alt, ist etwas dabei. Für dezente Unterhaltung sorgt der Verzicht auf elektrische Verstärker und die ausgewählten Musikstücke.

Palmenverkauf

Am Ende einer jeden Aktion können natürlich auch die Bürger davon profitieren. Bei Aalen City blüht sind es die Blumenampeln und in diesem Jahr können die Palmen und auch die Brunnen aus der Aktion käuflich erworben werden. Der Palmenverkauf findet am Freitag, 5. September 2003 ab 14 Uhr hinter dem Alten Rathaus, Westlicher Stadtgraben 5, statt.

Aussicht auf 2004

Im Sommer 2004 blüht die Aalener City wieder in voller Pracht. Die Vorbereitungen hierzu laufen jetzt direkt nach dem Abschluss von „Aalen City sprudelt“ an. Das bewährte Gärtnerteam um Kreisgärtnermeister Dieter Stegmeier wird wieder dabei sein und versuchen sich erneut zu übertreffen und die City zu verzaubern. Die Blumenaktion ist aus Aalen nicht mehr wegzudenken und Aalener und Auswärtige freuen sich schon heute auf den Sommer 2004. „Aalen City blüht“ wird auch wieder wichtiger Bestandteil bei der Bewerbung zu „Entente Florale“ sein. Trotzt Einsparungen in allen Bereichen hat die Stadtverwaltung und der Gemeinderat an der Sommeraktion „Aalen City blüht“ festgehalten und es ist davon auszugehen, dass die erforderlichen Mittel im Haushalt 2004 bereitgestellt werden. Ohne das Engagement vieler und die Unterstützung von Sponsoren wäre dieses Event aber von der Stadt allein nicht zu schultern. Das Einzigartige an „Aalen City blüht“ ist daher das harmonische Miteinander von privaten Gärtnern, Stadtgärtnerei, Einzelhändlern, Hauseigentümern, Sponsoren und Stadtverwaltung.

Auf Wunsch von Besuchern im vergangenen Jahr wird 2004 ein „Bilderatlas“ erstellt. Darin enthalten sind Fotos der einzelnen Plätze mit den verantwortlichen Gärtnern. Im Text sind die verschiedenen Platzgestaltungen, die Blumenarten und ihre Eigenschaften beschrieben. So kann jeder auch noch im Herbst und Winter beim Durchblättern des Bilderatlasses vom Sommer in der Aalener City träumen. Auch als kleines Geschenk wird sich dieser Bilderatlas hervorragend eignen. Nach Auskunft von Kreisgärtnermeister Dieter Stegmeier freuen sich die Gärtner, trotzt des immensen Aufwandes, heute schon auf „Aalen City blüht 2004“ und machen sich bereits Gedanken zur Gestaltung „ihrer“ Plätze.
© Stadt Aalen, 27.08.2003