Ferienprogramm im Limesmuseum: Römisches Leben und Handwerk

Am Mittwoch und Donnerstag, 8. und 9. September öffnet das Limesmuseum die Römerwerkstatt für alle jungen Römerfans. Von 14 bis 16.30 Uhr können eigene Truppenfahnen angefertigt oder mit Ton und Leder gearbeitet werden.

Kinder können auch als römische Beamte beim Schreiben auf Papyrus erste Erfahrungen sammeln. Verwandeln kann man sich in einen fast echten Centurio oder in eine römische Dame. Neben der Beschäftigung mit römischen Göttern und Mischwesen geht es an einer von zehn Mitmachstationen um die Geldfälscherei. Spiele und Filme ergänzen das Programm.

Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit sich selbst einen römischen Truppenstempel anzufertigen, denn diese Aktion ist zur derzeitigen Sonderausstellung „Ton + Technik“ entstanden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
© Stadt Aalen, 31.08.2010