Ferienregelung

Um sowohl der Sicherstellung der Qualität in den städtischen Kindergärten als auch den Belangen der Eltern hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht zu werden, wurde folgende Regelung eingeführt:

In den erfahrungsgemäß nur sehr gering nachgefragten Weihnachtsferien ist generell eine Woche geschlossen, in der Regel ist dies die erste Ferienwoche. Während der Sommerferien schließen die Einrichtungen an zwei zusammenhängenden Wochen ihre Pforten, wobei dies flexibel geschieht: die fünf städtischen Kitas sind zeitversetzt geschlossen, so dass, um insbesondere auf Notfälle reagieren zu können, eine Betreuung in einer anderen städtischen Einrichtung möglich ist.

Darüber hinaus werden über das Jahr verteilt „Brückentage“ genutzt: für pädagogische Fortbildungen, die der fachlichen Arbeit zum Wohle der Kinder zugute kommen, sowie für größere Reinigungs- und Reparaturarbeiten an den Gebäuden, damit Hygiene, Sicherheit und Sauberkeit stets gewährleistet sein können.

Somit stehen die städtischen Kitas das Jahr über lediglich an ca. 26 Tagen nicht zur Verfügung, so dass auch berufstätige Eltern dies problemlos mit Ihrem Jahresurlaub in Einklang bringen können.