Foto-Auktion für den Guten Zweck

Der Fotowettbewerb der Stadt Aalen geht in die letzte Runde. Die 35 besten Fotografien waren im Treppenhaus des Rathauses und anschließend in der Kreissparkasse Ostalb ausgestellt. Die Stadt versteigert die prämierten Fotos zum Abschluss nun für einen guten Zweck.

(© )
Der Fotowettbewerb war aus Sicht der Stadtverwaltung ein voller Erfolg. Die großartige Beteiligung hat alle Erwartungen übertroffen. Die ungewöhnlichen Perspektiven und tollen Momentaufnahmen haben während der Ausstellungen sehr viele begeistert. Als krönender Abschluss werden die Bilder nun versteigert. Getreu dem Wettbewerbsmotto „Aalen. So gesehen“ wird mit dem Erlös eine lokale Attraktion gefördert: der Verein Besucherbergwerk Tiefer Stollen. Die Spende kommt der Neugestaltung des Spiel- und Aufenthaltbereichs am Tiefen Stollen zugute.

Die Fotos haben das Format 40 x 60 cm und werden ohne Rahmen verkauft. Das Mindestgebot für jedes Bild beträgt 15 Euro. Gebote werden nur in vollen Euro-Beträgen angenommen.

Die Motive können nochmals auf der Homepage $(link:e:http://www.fotowettbewerb-aalen.de|www.fotowettbewerb-aalen.de)$ angesehen werden. Gebote sind $(text:b:bis Freitag, 17. Juni 2011, 24 Uhr)$ über diese Homepage, über die städtische Facebook-Seite $(link:e:http://www.facebook.com/StadtAalen|www.facebook.com/StadtAalen)$, per E-Mail an $(link:m:presseamt@aalen.de|presseamt@aalen.de)$ oder telefonisch unter 07361 52-1143 möglich. Die jeweiligen Gebote werden tagesaktuell auf $(link:e:http://www.fotowettbewerb-aalen.de|www.fotowettbewerb-aalen.de)$ veröffentlicht. Das höchste Gebot bekommt nach Ablauf der Frist den Zuschlag. Bei gleichen Geboten entscheidet der Zeitpunkt des Gebotseingangs. Die Fotografien können ab $(text:b:Dienstag, 21. Juni 2011)$ gegen Barzahlung beim Presse- und Informationsamt, Marktplatz 30 abgeholt werden.
© Stadt Aalen, 07.06.2011

Hintergrund

Im Vorfeld zum Tag der offenen Tür im Rathaus im April 2011 hatte die Stadt Aalen zu einem Fotowettbewerb mit lukrativen Preisen aufgerufen. Aus mehr als 2.400 eingereichten Fotografien ermittelte eine achtköpfige Jury die 35 Gewinnerfotos. Der Wettbewerb wurde unterstützt von der Schwäbischen Post, der Kreissparkasse Ostalb, Foto Baur, Fink´s Restaurant Berliner Platz, Aalen City aktiv, den Stadtwerken Aalen und der Wohnungsbau Aalen.