Frau und Beruf

Für die meisten Frauen ist es heute selbstverständlich, dass sie eine gute Berufsausbildung machen und dann auch gute Berufspositionen ins Visier nehmen. Da wir heute die am besten ausgebildete Frauengeneration der Geschichte haben, lassen sich Frauen auch durch einen Kinderwunsch nicht mehr von der Berufstätigkeit abhalten.

Gerade in Westdeutschland aber wird Vereinbarkeit von Erziehung und Beruf fast ausschließlich über die Teilzeittätigkeit der Frauen ermöglicht, was in Ostdeutschland und auch in vielen anderen EU-Ländern nicht der Fall ist. Diese Tatsache führt durch verringerte Renteneinzahlungen zur Altersarmut von Frauen und wird noch erschwert, sobald eine Ehe durch eine Scheidung getrennt wird.

Ein weiterer erschwerender Faktor liegt darin, dass Frauen allzu oft Berufe wählen, die schlechter bezahlt werden: Wie im Privaten, so liegt auch im Berufsalltag die Erziehung- und Pflegeleistung fast ausschließlich in Frauenhand, während die gut bezahlten technischen Berufe von Frauen traditionell weniger gewählt werden. Inwiefern das Faktum, dass in unserer Gesellschaft Arbeit an und mit einer Maschine höher bewertet wird, als die Arbeit mit und am Menschen, aufzuweichen ist, bleibt abzuwarten.

Wenn Sie Beratung zu allen Themen rund um den Beruf suchen, so wenden Sie sich bitte an die Kontaktstelle Frau&Beruf oder an die Telefonnummer 07361/503-170

Anschrift

Rathaus
Marktplatz 30
73430 Aalen

Lage anzeigen

Öffnungszeiten

Montag, 14 bis 16 Uhr
Dienstag, 9 bis 11 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Ansprechpartner/in