Freunde treffen sich zur „Fête de la Vire“

Zwei Reisen in die Aalener Partnerstädte standen im Juni 2013 an. Oberbürgermeister Martin Gerlach hat mit einer Delegation aus Vertretern des Aalener Städtepartnerschaftsvereins das traditionelle „Fête de la Vire“ in Saint-Lô besucht.

(© )
Der Bürgermeister von Christchurch, John Lofts, war ebenso nach Saint-Lô gereist und genoss den Austausch mit den Aalenern. Am Stand des Comité de Jumelage wurde erstmals das neue Partnerstädte Quiz angeboten, das im Rahmen der durch die EU geförderten Schulung für Interkulturelle Kompetenz im Februar entwickelt wurde.

Ein Quiz über Saint-Lô wird bei den Reichsstädter Tagen am Stand des Aalener Partnerschaftsvereins angeboten.

In Saint-Lô wird im kommenden Jahr ein neuer Bürgermeister gewählt. Der Amtsinhaber François Digard wird sich nicht erneut zur Wahl stellen. Trotzdem wurden bei der Reise etliche Partnerschaftsprojekte angestoßen.

Bei einem Treffen mit den beiden jungen Frauen aus Aalen, die nun seit fast einem Jahr einen Freiwilligendienst in Saint-Lô ableisten, gab es die gute Neuigkeit, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Stelle für einen jungen Freiwilligen aus Aalen geben wird.

Noch in diesem Sommer will eine deutsch-französisch-belgische Jugendgruppe an der Küste der Normandie bis zum Mont-Saint-Michel wandern. Im kommenden Jahr soll im Rahmen der Veranstaltungen zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten ebenfalls eine Wanderung für 15 bis 17-jährige Jugendliche stattfinden - auf den Spuren der Flüchtlinge, die im Zweiten Weltkrieg Saint-Lô verlassen hatten.

Außerdem wurde eine Einladung für junge Aalener zu einem Jugendkulturtreffen in den Osterferien 2014 ausgesprochen.

Informationen zu den Aalener Partnerstädten sind über die Städtepartnerschaftsbeauftragte Dorothea Martini; Tel.: 07361 52-2364, E-Mail: $(link:m:staedtepartner@aalen.de|staedtepartner@aalen.de)$ zu erhalten. Oder bei der Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins Aalen, Hildegard Stehle, Tel.: 07361 66331, E-Mail: $(link:m:hildegard.stehle@gmx.de|hildegard.stehle@gmx.de)$.
© Stadt Aalen, 07.08.2013