Fußballspiel der Nationen

Das Internationale Festival wurde auch in diesem Jahr wieder mit dem „Fußballspiel der Nationen“ eröffnet. Wie einzigartig die integrative Kraft des Fußballs ist, konnte man auf dem Sportgelände des SV Waldhausen sehr schön sehen. Beim Kinderturnier der Nationen wurde den Zuschauern toller Jugendfußball gezeigt. Durch Neunmeterschießen im Finale setze sich die Mannschaft des Vereins „Kinder von der Straße“ gegen die MDH Fußballschule durch. Die weiteren Platzierungen belegten die Schillerschule Aalen und die Grundschule Waldhausen.

Danach standen sich Prominente, Migranten und Flüchtlinge in zwei gemischten Teams gegenüber. Neben Sportbürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher und dem früheren VfR-Spieler Semih Tafrali traten Vertreter aus insgesamt zwölf Nationen gegen das runde Leder. In einem von Eifer und Elan geprägten Spiel setzte sich letztendlich die Mannschaft „Fairplay“ mit 5:3 durch. Unter dem Motto „Integration durch Sport“ organisiert der Integrationsbeauftragte der Stadt Aalen, Michael Felgenhauer, alljährlich dieses Fußballspiel der Nationen.
© Stadt Aalen, 19.07.2010