Gabriele Funk: 25 Jahre Stadt Aalen und öffentlicher Dienst

Verwaltungsangestellte Gabriele Funk 25 Jahre bei der Stadt Aalen und im öffentlichen Dienst

Am vergangenen Freitag erfolgte beim Bezirksamt Unterkochen die Ehrung für Gabriele Funk unter Beisein von Ersten Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner, Ortsvorsteher Karl Maier, stellvertretenden Personalamtsleiter Hubert Mahringer, stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Maria Ladel, dem früheren Bezirksamtsleiter Pius Hirsch, Bezirksamtsleiter Hans Perzi und Kolleginnen und Kollegen des Bezirksamtes Unterkochen und der Bücherei für 25 Jahre Dienst bei der Stadt Aalen und im öffentlichen Dienst.

Der Werdegang von Gabriele Funk wurde hierbei nochmals kurz in Erinnerung gebracht. Die bei der örtlichen Firma Papierfabrik Palm ausgebildete Industriekauffrau begann am 1. April 1979 bei der Stadt Aalen ihren Dienst beim Textverarbeitungssekretariat. Nach weiteren Tätigkeiten bei den Stadtwerken und dem Schul-, Sport- und Kulturamt der Stadt Aalen wechselte Gabriele Funk im Jahr 1985 zum Bezirksamt Unterkochen und kehrte somit in ihren Heimatort wieder zurück.

Nach den Glückwünschen des Ersten Bürgermeisters Eberhard Dr. Schwerdtner im Auftrag des Oberbürgermeisters Ulrich Pfeifle schloss sich auch Ortsvorsteher Karl Maier an, der Gabriele Funk als sehr engagierte, freundliche und zuverlässige Mitarbeiterin bezeichnete. Weitere persönliche Grußworte richtete die stellvertretende Personalratsvorsitzende Maria Ladel an die Jubilarin.

Nach herzlichen Dankesworten erinnerte Gabriele Funk an die vergangenen 25 Jahre bei der Stadt Aalen. Hierbei erwähnte sie unter anderem die ausgezeichnete Zusammenarbeit in der Vergangenheit und in der Gegenwart, die, wie schon die Redner ausführten, in einer kleinen Verwaltung wichtiger denn je zu sehen seien.
© Stadt Aalen, 06.04.2004