Gebutterte Komödie in der Stadthalle

Am Mittwoch, 1. Februar gastiert um 20 Uhr die Theaterproduktion Düsseldorf im Rahmen des Theaterring-Abonnements mit der Komödie „Butterbrot“ in der Aalener Stadthalle.

(© )
Durch ihr gemeinsames Single-Dasein gestärkt, sind sich die drei WG-Bewohner Stefan (der Schauspieler), Martin (der Innenarchitekt) und Peter (der Schuhladenbesitzer) in einem Punkt einig: Männer und Frauen sind nicht für ein harmonisches Zusammenleben bestimmt.

Der Autor Gabriel Barylli lässt mit viel Wortwitz die drei Freunde ebenso brillant wie klischeehaft über das Thema Frauen, Beziehungen und Liebe diskutieren. Doch wie reagiert eine Männerfreundschaft darauf, dass die Basis ihrer Gemeinsamkeiten erschüttert wird, weil einer von ihnen sich allen Theorien zum Trotz doch wieder in eine dieser „Teufelsfallen für Männer“ verliebt?

Die drei Darsteller sind durch ihre Fernsehauftritt bekannt: So spielte Martin Armknecht den Robert Engel in der TV-Serie „Lindenstraße“ und auch Zacharias Preen sowie Matthias Freihof waren in diversen Fernsehproduktion zu sehen.

Der Autor Gabriel Barylli war selbst Schauspieler am Wiener Volkstheater und „Butterbrot“ sein Erstlingsroman war jahrelang ein Bestseller und lief an über 100 Bühnen und wurde zu einem der meist gespieltesten Stücke der letzten Jahre im deutschen Sprachraum.

Karten für diesen Theaterabend sind erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.
© Stadt Aalen, 31.01.2006