Gedenkstunden am Volkstrauertag

Zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft lädt die Stadtverwaltung Aalen zur zentralen Gedenkfeier am Sonntag, 14. November 2004 um 11 Uhr beim Mahnmal auf der Schillerhöhe ein. Am 14. November 1954, also genau vor 50 Jahren, wurde das Mahnmal auf der Schillerhöhe eingeweiht. Aus diesem Anlass hält die Gedenkrede Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle.

Das Gebet sprechen in diesem Jahr der katholische Diakon Ottmar Ackermann zusammen mit Firmlingen.

Musikalisch umrahmt wird die Gedenkfeier vom Städtischen Orchester und den Aalener Chorfreunden.

Bei ungünstiger Witterung findet die Gedenkstunde im Foyer der Stadthalle statt.

$(text:b:Weitere Gedenkfeiern finden statt:

Aalen-Dewangen)$ 10.30 Uhr beim Ehrenmal im Friedhof
$(text:b:Aalen-Ebnat)$ 10.00 Uhr beim Kriegerdenkmal
$(text:b:Aalen-Fachsenfeld)$ 11.00 Uhr beim Ehrenmal
$(text:b:Aalen-Hofen)$ 10.45 Uhr beim Kriegerdenkmal der Johannes-Kapelle
$(text:b:Aalen-Röthardt)$ 14.00 Uhr beim Kriegerdenkmal
$(text:b:Aalen-Unterkochen)$ 11.00 Uhr beim Kriegerdenkmal
$(text:b:Aalen-Unterrombach)$11.00 Uhr beim Ehrenmal im Friedhof
$(text:b:Aalen-Waldhausen)$ 11.00 Uhr beim Ehrenmal im Friedhof
$(text:b:Aalen-Wasseralfingen)$ 11.00 Uhr Aussegnungshalle im Friedhof, anschließend Schweigemarsch zum Ehrenmal
© Stadt Aalen, 09.11.2004