Genüsse auf Schloss Fachsenfeld: Kunst, Wein & Stuart Pigott

Einen außergewöhnlichen Abend für Kunst- und Weinliebhaber gibt es am Samstag, 6. Oktober, ab 17 Uhr auf Schloss Fachsenfeld.

(© )
Zu Gast ist der englische Weinkritiker und Autor Stuart Pigott. Was er über den Wein im Allgemeinen und den deutschen Wein im Besonderen schreibt ist oft so kunstvoll wie es das Weinmachen auch sein kann. Und genau um diese Erkenntnisse geht es dem zumindest europaweit sehr bekannten Weinautor in seinem neuesten Buch mit dem vielversprechenden Titel „Wein spricht deutsch.“

Dieses wieder so überraschend erkenntnisreiche Werk stellt der Autor auf
Schloss Fachsenfeld vor, einem in vielerlei Hinsicht so besonderen Ort.

Gründe genug, diesen Anlass zu einem kleinen
„Festival der Sinne“ für den kunstvollen Genießer zu gestalten. Den Augenschmaus gibt es mit einer sachkundigen Führung in der begeistert aufgenommenen Ausstellung „Abgefahren – Mythos Auto im Leben und in der Kunst.“

Den Hörgenuss liefert die Lesung von Stuart Pigott. Und dass die Angelegenheit nicht zu sehr akademisch trocken bleibt, dafür sorgt Hans-Peter Wöhrwag vom gleichnamigen, renommierten Weingut aus Untertürkheim, der bei einer feinen Weinprobe, zusammen mit Stuart Pigott, seine außergewöhnlichen Weine vorstellt. Diesen Gaumengenuss begleiten noch kleine, feine kulinarische Schmankerln.

Karten gibt es im Vorverkauf auf Schloss Fachsenfeld, Telefon: 07366 923030, im Weinmarkt Grieser und bei Bücher Jahn.
© Stadt Aalen, 18.09.2007