Gesprächsrunde mit Elternbeiräten der städtischen Kindergärten

Am Mittwochabend trafen sich Oberbürgermeister Martin Gerlach, Erster Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner sowie Johanna Kuhne und Klaus Hammer vom Amt für Soziales, Jugend und Familie im Aalener Rathaus zu einer Gesprächsrunde mit den Elternbeirätinnen und -beiräten der städtischen Kindergärten.

Gegenstand der Aussprache war die geplante Rotation der Kindergartenleiterinnen in den städtischen Einrichtungen, die in den vergangenen Tagen insbesondere die Eltern der Kindergartenkinder bewegt hat.

Im Verlauf des in sachlicher und konstruktiver Atmosphäre geführten Gesprächs warben die Vertreterinnen und Vertreter beider Seiten um gegenseitiges Verständnis für Ihre Positionen. Die Elternbeirätinnen und –beiräte jedes einzelnen Kindergartens legten ihre Sicht zu der von der Stadt beabsichtigten personalwirtschaftlichen Maßnahme dar. Dabei meldeten sich sowohl kritische als auch zustimmende Eltern zu Wort und es zeichneten sich die durchaus unterschiedliche Positionen der einzelnen Kindergärten ab. Oberbürgermeister Martin Gerlach und Erster Bürgermeister Dr. Eberhard Schwerdtner erläuterten im Dialog mit den Eltern detailliert die geplanten Umsetzungen und bekräftigten ihre Auffassung, dass der richtige Zeitpunkt für den Wechsel der Kindergartenleitungen gekommen sei.

Das Gespräch endete nach zwei Stunden mit dem Ergebnis, dass die Stadtverwaltung an der geplanten Rotation festhält und jährlich eine Aussprache zwischen den Elternbeirätinnen und –beiräten, den Kindergartenleiterinnen und der Verwaltungsspitze anberaumt, um wie am Mittwochabend die weitere Entwicklung in den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen im offenen Gespräch zu fördern.
© Stadt Aalen, 10.08.2006