Gin Rommé – Schauspiel mit Ellen Schwiers

Die bekannte Schauspielerin Ellen Schwiers gastiert am Mittwoch, 9. Februar 2011 um 20 Uhr mit dem Schauspiel „Gin Rommé“ in der Aalener Stadthalle.

Alt zu sein und im Heim leben zu müssen, mit allen unerfreulichen Konsequenzen, dieser Situation nimmt sich das Stück von Donald Coburn an. Martin Weller, gespielt von Holger Schwiers, lebt seit seinem Herzinfarkt im Altersheim, wo er sich stur der „fürsorglichen Belagerung“ durch das Pflegepersonal verweigert. Seine Leidenschaft für das Kartenspiel Gin Rommé führt ihn mit Fonsia Dorsey zusammen, die sich mit den Heimverhältnissen besser arrangiert zu haben scheint, letztendlich aber genauso einsam ist wie er. Weller ist ein fanatischer Spieler, umso mehr bringt es ihn deshalb eins ums andere Mal in Rage, wenn die leicht naive aber äußerst clevere Fonsia Dorsey Spiel um Spiel gewinnt.

Das heitere und ebenso tiefgründige Schauspiel zeigt die Lebenswelt in einem Altersheim. Während sie spielen, berichten die beiden Senioren von ihren Lebenswelten und man erfährt beiläufig deren Lebenssituation. Mit witzigen Pointen, tiefgreifenden Dialogen und ausgezeichneter Schauspielkunst versteht es das Ensemble Ellen Schwiers dieses schwierige Thema ansprechend und informativ aufzuarbeiten.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2359.
© Stadt Aalen, 07.02.2011