Gottfried Alt 40 Jahre bei der Stadt Aalen

(© )
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle und Mitgliedern des städtischen Personalrats beging Gottfried Alt aus Unterkochen am 14. Juni 2005 sein 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Aalen. Gleichzeitig kann er auf eine ebenso lange Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst zurückblicken.

Gottfried Alt trat nach seiner Gärtnerlehre und der Tätigkeit in verschiedenen Fachbetrieben im Jahre 1965 in den Dienst der Aalener Stadtgärtnerei, als diese noch auf dem Gelände des heutigen Arbeitsamtes untergebracht war. Im Jahre 1977 wurde Alt in den Personalrat gewählt und 1990 zum Vorarbeiter für die östlichen Stadtteile in der Stadtgärtnerei bestellt. Gottfried Alt befindet sich seit Anfang 2004 in der Freizeitphase der Altersteilzeit.

„Ich freue mich besonders, heute einen Bediensteten aus der städtischen Arbeiterschaft ehren zu dürfen. Dies gibt mir Gelegenheit, darauf hinzuweisen, dass der Arbeit der städtischen Arbeiter die gleiche Bedeutung zukommt, wie der Arbeit der Angestellten und Beamten im Rathaus“ hob Oberbürgermeister Ulrich Pfeifle hervor. Trotz Sparzwang seien die städtischen Grünflächen durch das Engagement der Stadtgärtnerei ein Aushängeschild Aalens und tragen zum positiven Image der Stadt bei, so Pfeifle weiter. Dass Gottfried Alt zeitlebens Freude an seiner Arbeit bei der Stadtgärtnerei gehabt habe zeige sich unter anderem daran, dass er immer eine halbe Stunde vor Dienstbeginn an der Arbeitsstelle war um die anstehenden Arbeiten vorzubereiten, schloss ein schmunzelnder Oberbürgermeister aus einer Notiz in den Personalunterlagen.

Abschließend dankte Personalratsvorsitzender Michael Stäbler dem Jubilar für 26-jährige Mitgliedschaft im Gremium und deutete diese lange Zeit als einen Ausdruck der hohen Wertschätzung und des Vertrauens, die Gottfried Alt bei den Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung besitzt.
© Stadt Aalen, 21.06.2005