Großes Interesse am Standort Aalen auf der Expo Real 2010

Die Stadt Aalen präsentiert sich gemeinsam mit den Partnern aus dem Wirtschaftsraum Aalen und Isin-Architekten auf der Expo Real 2010. In Kooperation mit der WiRO ist man am Landesstand Baden-Württemberg vertreten.

Neben erfreulich vielen Nachfragen zum Gesamtstandort sind es vor allem die auf der Messe präsentierten Projekte Stadtoval und ehemaliger Hollandgärtner, die auf starkes Interesse stoßen. Hier wurden bereits mit vielen Partnern Gespräche geführt.

Beim Besuch des Wirtschaftsministers des Landes Baden-Württemberg, Ernst Pfister, erläuterte Aalens Erste Bürgermeisterin Jutta Heim-Wenzler den aktuellen Sachstand dieser Projekte und konnte auch über den weiteren Ausbau der B 29 sprechen. Pfister sagte der Region und besonders dem Wirtschaftsstandort Aalen die weitere Unterstützung seines Hauses zu.
© Stadt Aalen, 05.10.2010
„Die guten Gespräche und Verhandlungen mit vielen Akteuren aus den Bereichen Projektentwicklung, Handel und Dienstleistung müssen wir nach der Messe vertiefen. Generell spricht die erfreulich hohe Nachfrage für die hohe Attraktivität des Wirtschaftsraums und der Stadt Aalen“, so Jutta Heim-Wenzler zur Halbzeit der Messe. Noch bis Mittwochabend wird die Aalener Delegation die Messe für weitere Gespräche nutzen.