Großes Museumsfest im Limesmuseum

Mit Sonderausstellungen, Römergruppen, Präsentation von römischem Handwerk, Museumspädagogik, Speis, Trank und Musik feiert am Sonntag, 12. März von 11 bis 17 Uhr das Limesmuseum Aalen am UNESCO-Weltkulturerbe Limes sein großes Museumsfest.

Kleine und große Römerfans aus nah und fern kommen dabei auf voll ihre Kosten. Die Römergruppe LEG VIII AUG aus Pliezhausen zeigt an diesem Sonntag wie man vor rund 2 000 Jahren militärische Ausrüstungsgegenstände wie zum Beispiel Kettenhemden, Schuhe oder auch Schwerter herstellte. Sie demonstrieren auch den Arzt in der römischen Zeit und führen um 15 Uhr den Wandel der römischen Militärrüstung vom 1. bis 4. Jahrhundert vor.

Aus Kipfenberg reist die Gruppe des Bajuwaren- und Römermuseums an und präsentiert Seifensieden, Knochenschnitzen, Lederbearbeitung und Schmuckherstellung.

Römische Handwerkskunst vom Gemmenschneider über Haarnadeln aus Knochen, Gürtelbeschläge bis hin zu Nützlichem aus Metall zeigen Gruppen aus Solingen, Nürnberg und Mertesheim.

$(text:b:Museumspädagogik)$

Das Team des Limesmuseums bietet beim großen Museumsfest ein umfangreiches Mitmachprogramm an. So können beispielsweise Replikate hergestellt werden, im Museumskino wird ein erweitertes Filmprogramm gezeigt, Mal- und Bastelaktionen finden statt, römische Frisuren und Schmuck werden präsentiert und bei den Kurzführungen durch das Museum erfahren auch Kenner noch vieles Neues.

$(text:b:Sonderausstellungen)$

Während des Museumsfest sind zwei Sonderausstellungen zu sehen. Zum einen wird die Ausstellung „Römer selbst gemalt“ mit 300 Bildern des Malwettbewerbs der Stuttgarter Nachrichten zum Römerjahr 2005 gezeigt. Zum anderen kann man bei der Ausstellung „Von der Teufelsmauer zum Limesmuseum“ die Etappen zur Erforschung Aalens römischer Vergangenheit sehen.

$(text:b:Speis, Trank und Musik)$

Das Stadthallenrestaurant gegenüber des Limesmuseums bietet an diesem Tag ein römisches Essen an. Das eigens eingerichtete Museumskaffee hat ab 12 Uhr geöffnet und bei römischer Musik schmeckt das Moretum-Brötchen (Kräuterkäse auf römische Art) noch besser.

$(text:b:Eintritt)$

Der Eintrit zum Museumsfest kostet für Erwachsene vier Euro. Schüler, Studenten und Senioren zahlen drei Euro. Familien können eine Familienkarte für 9,50 Euro erwerben.
© Stadt Aalen, 02.03.2006